+
Symboldbild

Aus dem Polizeibericht

Freising: Hund erschreckt Frau - und die revanchiert sich mit Stockschlägen

Sie wollte den Hund nur streicheln - doch weil er knurrte, erschrak die 52-Jährige. Sie ging laut Polizei kurz weg, holte einen Stock - und schlug den kleinen Hund mehrfach.

Eine 32-jährige Freisingerin hielt sich am Montag gegen 19.30 Uhr am Spielplatz am Oberen Krautgarten auf. Dabei waren ihr zwei Hunde, beide sind zirka 20 Zentimeter hoch, und ihr Kind. 

Die 52-Jährige war in Begleitung eines Mannes, als sie am Spielplatz vorbeikamen. Einen der Hunde, die nicht angeleint waren, wollte sie streicheln. Dann, so die Aussage der Polizei, knurrte der Hund aber - und die Frau erschrak sich so, dass sie nach eigenen Aussagen leichte Herzschmerzen und augenscheinlich blaue Lippen bekam. Der Begleiter der 52-Jährigen rief sofort die Polizei, um die Sache anzuzeigen. 

Die Hundebesitzerin gab bei der Polizei zu Protokoll, dass die Dame sich kurz entfernt hatte und mit einem Stock wiedergekommen war. Damit habe sie dann mehrfach auf den kleinen Hund eingeschlagen. 

Die Polizei hat nun Anzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen die Hundebesitzerin und wegen Sachbeschädigung beziehungsweise Vergehen nach dem Tierschutzgesetz gegen die 52-Jährige aufgenommen, teilen die Beamten mit. 

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (08161) 53050 an die Polizei Freising zu wenden.

Bei dem Bild handelt es sich um ein Symbolbild.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aderlass bei der DEULA in Freising: Sechs Mitarbeiter haben gekündigt
Seit Monaten blickt die DEULA in Freising in eine ungewisse Zukunft. Noch immer steht nicht fest, ob das Berufsbildungszentrum in der Stadt bleibt oder ins …
Aderlass bei der DEULA in Freising: Sechs Mitarbeiter haben gekündigt
Ominöse Ölquellen
Sein Verfahren wegen Umweltgefährdung wurde vor dem Landgericht eingestellt. Dafür muss der angeklagte Kfz-Meister aus dem Ampertal eine Geldauflage berappen.
Ominöse Ölquellen
Aderlass bei der DEULA
Die Zerreißprobe für die DEULA geht weiter. Es gibt Umsiedlungspläne, aber noch immer keine endgültige Entscheidung der Gesellschafter.
Aderlass bei der DEULA
Ein wahrhaft höllisches Vergnügen
Noch üben sie, doch die Premiere ist nicht mehr weit: Die Dorfbühne Günzenhausen spielt auch heuer wieder im November einen Dreiakter. Seit Anfang September laufen die …
Ein wahrhaft höllisches Vergnügen

Kommentare