+
Die Lerchenfelder Sternsinger mit Pastoralreferentin Kerstin Schwing.

Sternsinger

Unterwegs für die Ärmsten der Erde

Landkreis - Gekrönte Häupter, edel gewandet: Wie etwa die Lerchenfelder Abordnungen  brachten über Heiligdreikönig hunderte von Sternsinger im Landkreis ihren Segen von Haus zu Haus.

Das Geld, das dabei eingesammelt wurde, kommt Kinderhilfsprojekten in der ganzen Welt zugute. Mit ihrem Engagement geben die Mädchen und Buben Kindern in den ärmsten Gebieten der Erde die Chance auf ein menschenwürdiges Leben. Hintergrund der Aktion mit dem Schwerpunktland Kenia ist die Bedrohung vieler armer Menschen durch den Klimawandel und den sorglosen Umgang reicher Länder mit natürlichen Ressourcen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ganz Freising hat den Tunnelblick
In einer kleinen Nische wacht die Holzfigur der Heiligen Barbara über die Arbeiten. Doch die Mineure, die sich bereits 30 Meter unter Vötting vorgegraben haben, …
Ganz Freising hat den Tunnelblick
Radler sollen Vorrang haben
Ihr Botschaft war deutlich zu sehen: Mit einem zehn Meter breiten Banner überspannten grüne Mitglieder des Stadtrats, Ortsverbands und engagierte Radler nun die …
Radler sollen Vorrang haben
Darum ist Freising die jüngste Stadt Bayerns
Für junge Menschen steht Bayern neben Baden-Württemberg und dem Nordwesten Deutschlands als Wohnort besonders hoch im Kurs.
Darum ist Freising die jüngste Stadt Bayerns
Einer, der fehlen wird
Dass Pfarrer Heinz Winkler beliebt ist in Allershausen, das wusste man. Aber bei seiner Verabschiedung zeigte sich deutlich: Dieses Verhältnis zwischen Gemeinde und …
Einer, der fehlen wird

Kommentare