+

Freising: Joint geraucht - und völlig abgedreht

  • schließen

Am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr meldete sich eine 21-jährige Freisingerin über Notruf bei der Einsatzzentrale in Ingolstadt und erklärte, dass ihr 33-jähriger Freund in ihrer Wohnung einen Joint geraucht haben soll. Der zeigte ungewöhnlich extreme Wirkungen.

Die vor Ort eingesetzten Streifenbesatzungen trafen den Mann völlig hysterisch und nervös an. Er sprang ständig hin und her und tätigte völlig zusammenhanglose Aussagen. Auf Nachfrage gab er an, einen Joint geraucht zu haben und dass er nun zum ersten Mal völlig extreme Wirkungen erlebe. 

Nachdem der Mann in keinster Weise zugänglich war, wurde dieser in Absprache mit dem inzwischen ebenfalls anwesend Notarzt fixiert, da eine Behandlung anderweitig nicht möglich gewesen wäre. Der 33-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Erding gebracht und von einer Streifenbesatzung des Einsatzzugs Erding begleitet. 

Eine Durchsuchung der Wohnung erbrachte diverse BTM-Utensilien sowie einen kleinen Restbestand eines Joints – diese Dinge wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird ein Strafverfahren wegen Rauschgiftbesitzes eingeleitet. Anmerkung der Polizei: Der Einsatzzug Erding war an diesem Abend zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität im Dienstbereich der PI Freising unterwegs – wie an etlichen anderen unregelmäßigen Terminen diese Tage ebenfalls. Insofern konnten die Beamten die reguläre Streifenbesatzung der PI Freising schnell und unkompliziert unterstützen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herrmann (CSU) verteidigt Direktmandat nur knapp - News, Ergebnisse und Reaktionen aus dem Landkreis Freising
Tag drei nach den Wahlen. Die Bezirkstagskandidaten bangen noch immer. Es bleibt spannend. Wie der Landkreis Freising gewählt hat und alle Reaktionen und News dazu, …
Herrmann (CSU) verteidigt Direktmandat nur knapp - News, Ergebnisse und Reaktionen aus dem Landkreis Freising
Missbrauchsfall wird neu aufgerollt: Freisinger (47) soll Adoptivtochter (14) sexuell belästigt haben
In erster Instanz gab es für ihn noch ein Happy End. Da war ein heute 47-Jähriger aus Freising vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs einer 14-Jährigen freigesprochen …
Missbrauchsfall wird neu aufgerollt: Freisinger (47) soll Adoptivtochter (14) sexuell belästigt haben
Alles hofft auf einen „ordentlichen Rückzug“
Nach dem schlechten Abschneiden der CSU rumort es an der Basis – auch im Landkreis Freising. Man ist sich einig: Seehofer muss als Parteivorsitzender zurücktreten. Eine …
Alles hofft auf einen „ordentlichen Rückzug“
Moosburger Neubaugebiet: Parzellen-Verteilung in den „Amperauen“ fix
Bezahlbaren Wohnraum schaffen – das forderten fast alle Parteien im Wahlkampf. Dass das einfacher gesagt als getan ist, zeigte eine Debatte im Moosburger Stadtrat. Dort …
Moosburger Neubaugebiet: Parzellen-Verteilung in den „Amperauen“ fix

Kommentare