Seine Ziele eisern verfolgt hat Kickbox-Weltmeister Florian Pavic. Der Ex-Mittelschüler bildete sich weiter und studierte Physik. Ein echtes Vorbild für die Klasse 8 a in Neustift, die er mit dem SV Zukunft besuchte. Foto: leh

Mit eisernem Willen

Freising - Manchmal muss man sich durchbeißen: Mit dem Freisinger Verein SV Zukunft hat der mehrfache Kickbox-Weltmeister Florian Pavic die Schüler der Neustifter Mittelschule besucht .

„Ich hatte nicht extrem viel Talent“, gab Pavic freimütig zu. Aber, und das sei entscheidend für seinen Erfolg gewesen, er habe immer an seine Ziele geglaubt und „sehr sehr viel dafür getan.“ Zwei Tage trainierte der SV Zukunft in der Mitelschule die Schüler - der erste Tag stand ganz im Zeichen des prominenten Besuchers. Und den durften die Jugendlichen dann in einer von Medientrainerin Nicola Edler-Golla inszenierten Pressekonferenz „alles fragen was sie wollen“.

Mit seiner ruhigen, freundlichen Art schafft es der Kickbox- Champion sogar, anfängliche „Null-Bock“-Muffel zu überzeugen. Pavic macht einige Kickbox-Übungen mit den Achtklässlern - zeigt, dass ein fester Stand wichtig ist, „damit es dich nicht umhaut.“

Und Pavic erzählte ehrlich, dass es nie sein Ziel gewesen sei, zehn Weltmeister-Titel zu holen. In erster Linie sei es ihm um die Fitness gegangen. Er habe neben seiner Boxkarriere immer auch einen Plan B gehabt, was er für absolut essentiell halte.

Auch interessant

Kommentare