1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Freising lädt ganz München ein!

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Domtürme rücken zusammen – und am 15. Juli auch die Bürger der Städte Freising und München. Collage: ws

Freising - Auch wenn das Aus für die Startbahn noch nicht endgültig scheint: Grund zum Feiern sieht man in Freising nach dem Bürgerentscheid schon. Der 15. Juli soll als „München-Tag“ eine Einladung an die Nachbarn sein.

Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher (FSM) hatte es noch am Abend des 17. Juni verkündet: Man werde als Dankeschön die Bürger der Landeshauptstadt nach Freising einladen. In der Zwischenzeit ist das Projekt schon gediehen. Im Hauptausschuss am Montagabend gab der OB den Termin und den Stand der Planungen bekannt: Das Altstadtfest am Samstag, 14. Juli, wird (nach dem Rock-Open Air am Abend zuvor auf dem Marienplatz) um einen Tag verlängert.

Und jener 15. Juli soll dann der München-Tag werden. Geplant sind kostenlose Stadtführungen, Kulturveranstaltungen verschiedener Art und fröhliches Treiben auf dem Marienplatz, wo vom Tag zuvor noch die gesamte Infrastruktur (sprich: Biertischgarnituren und Bierwagen) vorhanden sei. Das Organisationsamt und das Kulturreferat seien gerade dabei, in der Kürze der Zeit ein Programm zu erarbeiten.

Alles rund um den Flughafen finden Sie hier!

Die Stadträte waren von der Idee begeistert. Vor allem war man sich im Gremium einig, für dieses Fest richtig Geld in die Hand zu nehmen. Man müsse kräftig Werbung in München machen, „darf da nicht an der falschen Stelle sparen“, wie es Reinhard Fiedler (FSM) forderte. Das unterstrich auch Finanzreferent Ulrich Vogl (ödp), denn schließlich „müssen wir den Münchnern was bieten“. Auch Eschenbacher war sich im Klaren, dass man dem Münchnern zeigen müsse, „was sie hier vor einer Katastrophe bewahrt haben“.

Von Rudolf Schwaiger (CSU) kam die Anregung, Busfahrten nach Attaching zu organisieren, um den Bürgern der Landeshauptstadt vor Ort zu zeigen, um was es bei der Erweiterung des Flughafens gehe - und was man zunächst verhindert habe.

Auch interessant

Kommentare