+
Na, möchtest du auch einen? So wie der einjährige Jonathan freuten sich viele Kinder über die Lebkuchen-Nikoläuse, die Peter Lenz (ganz rechts) wieder gestiftet hatte.

FT-Spendenaktion „Menschen in Not“

Lebkuchen-Nikoläuse wieder der absolute Renner

Freising – Für viele strahlende Kindergesichter haben Peter Lenz und Andreas Lange, der Besitzer der Naschwerk-Backstube, am Samstag wieder mit ihrer Nikolaus-Lebkuchen-Aktion gesorgt.

Schlag 16 Uhr war es, als sich auf dem Marienplatz der Heilige Nikolaus einstellte. Geduldig hatte die dicht gedrängte Kinder- und Elternschar auf das Eintreffen des heiligen Mannes gewartet, der zusammen mit einem Engel und OB Tobias Eschenbacher als Krampus die leckeren handgefertigten Süßigkeiten verteilte. 

Seit knapp 20 Jahren stiftet Lenz mehrere hundert Stück der Lebkuchen-Abbilder des Bischofs zugunsten der Weihnachtsaktionen der Freisinger Tageszeitungen. Heuer konnte der engagierte Freisinger einen ganz besonderen Gast begrüßen: Franziska Schmall aus München. Die 90-jährige Dame, die sich das Spektakel vom Rollstuhl aus ansah, sei „die treibende Kraft“ gewesen, die Nikolaus-Aktion vor 20 Jahren ins Leben zu rufen. 

Und auch für das Drumherum war gesorgt: Adventliche Weisen ließ Martin Flad auf der Trompete erklingen. Die Gesichter der Kinder strahlten, manche zeigten aber zunächst noch etwas Zurückhaltung. Doch die Nikolaus-Freude war doch zu groß: Jeder kleine Besucher hatte zum Schluss einen der schönen Lebkuchen um den Hals hängen. Und so wertete auch Lenz die Aktion als vollen Erfolg: „So viele Kinder wie heuer waren noch nie da.“

Maria Martin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare