+
Farbenprächtige Landschaftsbilder dominieren die Ausstellung des Moosburger Künstlers Paul Hilz im Freisinger Caritas-Zentrum an der Bahnhofstraße.

Ausstellung „Meine Bilderwelt - Natur Pur“ im Caritas-Zentrum

Faszinierende Farbenspiele von Paul Hilz

Eigentlich hat Paul Hilz seine viel beachteten Jahresausstellungen immer in seiner Heimatstadt Moosburg platziert. Der renommierte Künstler stellte etwa im Zehentstadel oder in der Volkshochschule aus. Auch international war Hilz schon vertreten: etwa bei Werkschauen in Österreich, Frankreich oder sogar Afrika.

Freising– Zur Zeit macht Hilz der Caritas in der Bahnhofstraße in Freising seine Aufwartung. Seine ausgesuchten Bilden, zieren das dortige Treppenhaus. Seinen Gemälden einer bemerkenswerten Reihe hat der Moosburger den Titel „Meine Bilderwelt – Natur-Pur“ gegeben.

Bei der Vernissage gab der Künstler persönlich Einblicke in sein Schaffen. Demnach sollte es diesmal „die Natur werden“. Und zwar mit Heimatbezug oder Ansichten und Erinnerungen aus seinen Reisen. Fast ausnahmslos sind es Landschaftsbilder, emotionale Eindrücke von speziellen Stimmungen, es sind Momentaufnahmen die Hilz farblich umsetzt.

„Morgenstimmung am See“ und „Abendstimmung am See“ lauten folglich die Titel zweier Bilder, die es dem Moosburger Maler ganz besonders angetan haben. Dass Paul Hilz bei seinem künstlerischen Schaffen sehr gerne in Farben schwelgt und dass er die Übergänge fließend gestaltet, entgeht dem Betrachter der gut ein Dutzend ausgestellte Werke nicht.

Die Ausstellung „Meine Bilderwelt“ von Paul Hilz ist noch bis einschließlich Donnerstag, 8. September, zu den Öffnungszeiten des Caritas-Zentrums zu sehen: montags bis donnerstags von 8.30 bis 16.30 Uhr und freitags von 8.30 bis 15 Uhr.

Alexander Fischer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Die Kandidaten für die Landtagswahlen im Oktober stehen fest. Für den Landkreis Freising treten an:
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Aus dem Lausbuam ist ein Autor geworden. Franz Xaver Brunngartner (64) hat ein Buch über seine abenteuerliche Kindheit in Freising geschrieben - er erlebte …
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Der Brückeneinsturz in Genua erschüttert die Welt. Einige Menschen im Landkreis stellen sich nun die Frage: Wie steht es um die Brücken im Landkreis? 
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild
Die ehemalige Freisingerin Edith Wiesenfeldt empört sich: Denn in der Unteren Hauptstraße in Freising hängen immer noch Hausnummernschilder mit Hindenburg-Schriftzug aus …
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild

Kommentare