+
Nur noch Pkw dürfen auf dem Savoyer-Au-Parkplatz stehen. Wohnanhänger und -mobile müssen runter.

Keine Wohnanhänger mehr am Parkplatz Savoyer Au erlaubt

Neue Schilder, alte Sünder

  • schließen

Freising: Das wird teuer: Wer weiterhin hartnäckig ignoriert, dass seit Dezember auf dem Parkplatz Savoyer Au an der Ismaninger Straße in Lerchenfeld keine Wohnmobile und Wohnwagen mehr abgestellt werden dürfen, muss ab sofort mit Strafzetteln rechnen.

„Die Schilder stehen seit dem 17. Dezember“, informiert auf Anfrage Ulrike Nettinger vom Amt für öffentliche Ordnung. Es musste halt etwas geschehen, weil der Parkplatz in den vergangenen Jahre immer mehr als Dauerstellplatz für Wohnmobile, alte Pkw und Wohnanhänger beansprucht wurde: „Insbesondere in der vergangenen Badesaison“, heißt es ergänzend aus dem Presseamt der Stadt, „standen zeitweise nicht ausreichend Stellplätze für die Sporteinrichtungen und das benachbarte Freibad zur Verfügung. 

Deswegen wurde der Parkplatz Ende 2015 entsprechend beschildert: Erlaubt sind ab sofort nur Pkw. Und es gibt eine weitere Einschränkung: In den Monaten April bis einschließlich September ist eine Parkscheibe Pflicht. Die Pkw dürfen im genannten Zeitraum auch nur für maximal 24 Stunden abgestellt werden. Wie sich aber jetzt herausgestellt hat, wurden die verbotswidrig abgestellten Wohnmobile und Anhänger seit Anordnung der Beschilderung noch immer nicht entfernt. Die Stadt bittet daher dringend, alle Fahrzeuge, die nicht unter die freigegebene Nutzungsart fallen, wegzufahren.

„Insbesondere wird darauf hingewiesen, dass auch generell Anhänger ohne Zugfahrzeug nicht länger als zwei Wochen geparkt werden dürfen.“ Irene Striegl vom Presseamt der Stadt erklärt weiter: „Sollten die nicht berechtigten Fahrzeuge und Anhänger innerhalb einer angemessenen Übergangsfrist nicht entfernt werden, müssen entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden.“ Anders ausgedrückt: Dann wird’s teuer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommt die „Jürgen-Klinsmann-Straße“ oder der „Lothar-Matthäus-Weg“? Stadtrat hat entschieden
Wie sollen die Straßen im Moosburger Neubaugebiet „Amperauen“ heißen? Die Stadträte hatten kreative Ideen.
Kommt die „Jürgen-Klinsmann-Straße“ oder der „Lothar-Matthäus-Weg“? Stadtrat hat entschieden
Räte entscheiden lieber selbst
Neufahrns Gemeinderat schiebt eigenmächtigen Entscheidungen im Bauamt einen Riegel vor. Auf Antrag der SPD-Fraktionschefin Beate Frommhold-Buhl sollen übergangsweise …
Räte entscheiden lieber selbst
Neue Partei in Freising: Mit „Mut“ gegen Rassismus
„Mut“ heißt die Partei, die von der ehemaligen Grünen Claudia Stamm 2017 gegründet wurde. Jetzt gibt es auch in Freising einen Ortsverein. Und der hat hohe Ziele.
Neue Partei in Freising: Mit „Mut“ gegen Rassismus
UFP am Flughafen: Bürgerverein Freising startet neue Offensive
Über die Landkreisgrenzen hinaus hat der Bürgerverein Freising für die Gefahr von Ultrafeinstaub sensibilisiert. Jetzt hat sich der Verein ein noch besseres Messgerät …
UFP am Flughafen: Bürgerverein Freising startet neue Offensive

Kommentare