Auf dem Heimweg mit dem Rad

Freisingerin (29) in Gebüsch gezerrt und missbraucht

Freising - Auf dem Nachhauseweg wurde eine 29-jährige Frau am Sonntag Opfer eines Sexualdelikts. Ein Mann zerrte sie ins Gebüsch und missbrauchte die Frau. 

Die junge Frau war nach einem Besuch bei einer Freundin am Sonntag um 2.15 Uhr auf dem Heimweg und radelte die Parkstraße entlang. Auf Höhe des Fußballplatzes kam ihr laut Polizei ein unbekannter Mann entgegen. Als er auf gleicher Höhe war, sprang er vor das Fahrrad und zog die Freisingerin mit dem Rad in ein Gebüsch. 

„Dort vollzog er unter Androhung von Gewalt sexuelle Handlungen an ihr“, heißt es im Polizeibericht. Als sich der Täter gestört fühlte, ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete. 

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte der mutmaßliche Täter kurze Zeit später im Stadtgebiet durch Beamte der Polizeiinspektion Freising vorläufig festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut wurde der 36-jährige Asylbewerber dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding ermittelt wegen des Verdachts der Vergewaltigung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinderschutzbund: Schnupperkindergarten gerettet, Kassier weiterhin gesucht
Das unermüdliche Engagement des Kinderschutzbunds Moosburg hat sich gelohnt: Nach sechsmonatiger Zwangspause öffnet der Schnupperkindergarten im Januar wieder in neuen …
Kinderschutzbund: Schnupperkindergarten gerettet, Kassier weiterhin gesucht
Jägerfeld-West: Nagelprobe fürs neue Kinderhaus in Hallbergmoos
Das Neubaugebiet Jägerfeld-West in Hallbergmoos nimmt Gestalt an. Die ersten Häuser sind fertig, und auch der Rohbau des Kinderhauses, das die Gemeinde für 3,7 Millionen …
Jägerfeld-West: Nagelprobe fürs neue Kinderhaus in Hallbergmoos
Freisinger Sozialpädagogin: „Das Bildungssystem ist immer noch sehr kinder- und familienunfreundlich“
Der Schulstart ist geschafft, jetzt stehen Kinder und Eltern vor neuen Herausforderungen. Sozialpädagogin und Elternbegleiterin des Kreisbildungswerks, Veronika …
Freisinger Sozialpädagogin: „Das Bildungssystem ist immer noch sehr kinder- und familienunfreundlich“
Lea empfängt die ganze Welt
Lea Schwaiger (32) aus Freising nimmt Globetrotter aus der ganzen Welt in ihrer Wohnung auf. Couchsurfing bereichere ihr Leben, sagt sie.
Lea empfängt die ganze Welt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion