BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

BMW rauscht in die roten Zahlen - Verlust schlimmer als befürchtet

Eine Ära geht zu Ende

Abschied von Stadtbrandinspektor Anton Frankl: Neues Führungsduo bei der Freisinger Feuerwehr

Dass sein Nachfolger mal unter diesen Umständen bestimmt werden würde, das hätte sich Anton Frankl sicher nicht gedacht. Unter freiem Himmel und unter Einhaltung aller Hygienevorschriften wurde jetzt Freisings neuer Stadtbrandinspektor gewählt. 

Freising– Es war ein denkwürdiger Abend, der es wohl in die Geschichtsbücher der Freisinger Feuerwehr schaffen dürfte. Unter freiem Himmel und strengen Hygieneregeln wählten die Aktiven am Donnerstagabend ihre beiden Kommandanten neu. Stadtbrandinspektor (SBI) Anton Frankl gab sein Amt nach 18 Jahren altersbedingt ab. Seine Nachfolge als Kommandant tritt der bisherige Stellvertreter Oliver Sturde an. Zum Stellvertretenden Kommandant wurde Christian Schäffler gewählt.

Neuwahlen unter freiem Himmel und mit Sicherheitsabstand

Ein glückliches Händchen bei der Terminwahl hatte die Stadtverwaltung. So konnte die Wahl, die eigentlich bereits Ende März hätte stattfinden sollen, bei sommerlichen Temperaturen vor der Fahrzeughalle der Hauptfeuerwache durchgeführt werden. Bereits im Vorfeld setzten die hauptamtlichen Gerätewarte und die Büroangestellten der Feuerwehrverwaltung das eigens erstellte Hygienekonzept um und bestuhlten den Hof großzügig und mit ausreichend Abstand.

Ebenso vorab richtete Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher sein Grußwort schriftlich an die Teilnehmer. Darin dankte er den Aktiven nicht nur für ihren persönlichen Einsatz gerade während der schwierigen Phase der Coronavirus-Pandemie, sondern würdigte insbesondere die herausragenden Leistungen von SBI Frankl in dessen aktiver Feuerwehrlaufbahn.

Entsprechend knapp fiel das Rahmenprogramm zur Wahl während der Veranstaltung aus. OB Eschenbacher, der dem gebildeten Wahlausschuss vorstand, erläuterte die Modalitäten und führte durch die beiden Wahlgänge.

119 Floriansjünger wählen Oliver Sturde zu Frankls Nachfolger

Bereits nach etwa einer Stunde stand das Ergebnis fest: Oliver Sturde wurde von den 119 anwesenden Wahlberechtigten mit großer Mehrheit zum Kommandanten gewählt, ebenso wie sein künftiger Stellvertreter Christian Schäffler, der bisher als Zugführer in der Feuerwache 2 tätig war. Für beide Ämter war jeweils nur ein Kandidat angetreten.

Sturde bedankte sich bei den Anwesenden für das in ihn gesetzte Vertrauen. Es sei „ein schöner Anblick, endlich wieder so viele Feuerwehrleute persönlich in der Feuerwache zu sehen“, so Sturde. Die Freiwilligkeit erhalten, Gemeinschaft stärken und ein verlässlicher Partner in der Stadt bleiben – das seien seine persönlichen Ziele für die kommende Amtszeit.

Christian Schäffler sicherte zu, „alles dafür zu geben, dass die Feuerwehr Freising erfolgreich bleibt“. Das letzte Wort indes hatte der scheidende Kommandant Frankl und richtete einen Appell an das neue Führungsduo: „Schaut’s auf d’Leid!“ Gute Ausrüstung und Ausstattung sei zwar wichtig, aber nur die Gemeinschaft unter den Ehrenamtlichen hält die Feuerwehr am Leben.

Zum Abschied gab es von den Anwesenden stehende Ovationen. Formell bedarf der Amtswechsel, der zum 1. August geplant ist, noch die Bestätigung der neuen Kommandanten durch die Stadt.

Lesen Sie auch: Corona-Ausbruch auf der Krebsstation - jetzt werden alle Mitarbeiter am Klinikum getestet. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Mittelpunkt der Gemeinde Haag wird 20 – gefeiert wird wohl nicht
Obwohl das Haager Rathaus dieser Tage 20. Geburtstag hatte, wird wohl wegen Corona nicht gefeiert. Unser Reporter blickt dennoch zurück auf die Entstehung des Baus.
Der Mittelpunkt der Gemeinde Haag wird 20 – gefeiert wird wohl nicht
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
So schnell kann sich der Wind drehen: Nachdem die Grünen in Freising die geplante Event Arena am Flughafen am Montag massiv kritisiert haben, gibt es nun viel Zuspruch …
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Nachdem der Kommandant der Auer Feuerwehr zurückgetreten ist, findet am Mittwoch ein Krisengespräch statt. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Wehr nicht …
Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Bei einem Flug von Ankara nach München ist es zu Randale gekommen. Eine schwerbehinderte Frau wurde attackiert. Der Pilot musste den Landeanflug abbrechen.
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen

Kommentare