Eine Illustration der Struktur des Coronavirus
+
Auf einer Hochzeitsfeier lauerte das Corona-Virus - und fand jede Menge Opfer.

Jetzt droht ein Anstieg der Inzidenz

Nach Hochzeitsfeier: Mehrere Corona-Neuinfektionen könnten Inzidenz stark steigen lassen

Das könnte weite Kreise ziehen: Mindestens acht Bürger aus dem Landkreis Freising haben sich bei einer Hochzeitsfeier mit dem Coronavirus infiziert.

Freising - Schlechte Nachrichten kurz vor dem Wochenende: „Im Landkreis Freising ist mit einem Anstieg der 7-Tage-Inzidenz zu rechnen“, teilte Susanne Zottmann, Persönliche Referentin des Landrats, mit. Grund dafür sei unter anderem eine Hochzeit, die „in einem benachbarten Landkreis“ gefeiert worden sei. „Dort haben sich acht Gäste aus dem Landkreis Freising mit SARS-CoV-2 infiziert“, berichtet Zottmann. Von einem weiteren Hochzeitsgast, ebenfalls aus dem Kreis Freising, liege ein positives Schnelltestergebnis vor.

Freising: Nach Hochzeitsfeier acht Corona-Neuinfektionen

Und: „Einige Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne befinden, weisen Symptome auf. Bei diesen Personen stehen die Testergebnisse noch aus“. Es wird sich also erst in den nächsten Tagen zeigen, wie viele Hochzeitsgäste sich tatsächlich infiziert haben – und wie viele weitere Kontaktpersonen angesteckt wurden. Um welchen benachbarten Landkreis es sich handelt, wurde nicht mitgeteilt. Wie inoffiziell zu erfahren war, soll die Hochzeitsfeier im Landkreis Erding stattgefunden haben.

Lesen Sie auch: Im Kampf gegen Impfmüdigkeit: Termine können ab sofort telefonisch und direkt ausgemacht werden Noch mehr Nachrichten aus der Region Freising lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen Freising-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare