+
Fleißig gebuddelt haben rund 30 Freisinger am Sonntag. Sie haben in einer bis dato einmaligen Aktion 4000 Krokus-Zwiebeln in neun öffentliche Grünflächen gepflanzt – unter anderem auf dem Grundstück vor der Neustifter Kirche.

Vorfreude auf das kommende Frühjahr

Aktion gelungen: Freisinger verbuddeln 4000 Krokusse

  • schließen

Das nächste Frühjahr kann inFreising kommen: Stefanie Eilers hat zusammen mit vielen Gleichgesinnten 4000 Krokusse in öffentliche Grünflächen verbuddelt. Die Blumen sollen nicht nur Fußgänger erfreuen.

Freising – Sie hat sich viel vorgenommen: Im FT hatte Stefanie Eilers vergangene Woche angekündigt, sie wolle 4000 Krokusse in öffentlichen Grünflächen verbuddeln. Jetzt hat die Niedersächsin, die seit einem Jahr in Freising lebt, geliefert: Mit rund 30 Gleichgesinnten hat sie die Blumenaktion am Sonntag binnen drei Stunden durchgezogen. An neun Standorten wurden die Frühblüher eingesetzt, die am Ende des kommenden Winters nicht nur die Passanten erfreuen sollen, sondern auch Bienen und anderen Hautflüglern lebenswichtige Nahrung liefern.

„Die Aktion ist von der Stadtgärtnerei hervorragend vorbereitet worden“, lobte die Initiatorin des Projekts und freute sich über die große Resonanz. Menschen aus neun Nationen, darunter Kinder und Senioren, waren gekommen. Auch die Schützlinge eines Gartenbaubetriebs buddelten fleißig mit. „Wir hatten schöne Stunden“, bilanzierte Eilers. Schon jetzt würden sich die Helfer auf die Krokusse freuen, die wohl in hellem Lila erblühen werden.

Die Füße hochlegen will die 44-Jährige nach der gelungenen Aktion nicht: Sie hat viele andere Ideen rund um Natur- und Insektenschutz im Stadtgebiet. „Das wird nun Schritt für Schritt mit den potenziellen Partnern vorbereitet“, berichtet sie. „Gesucht werden jetzt zunächst Wiesenflächen, die einer neuen naturnahen Verwendung zugeführt werden dürfen.“ Randsäume, Feldränder, Außenbereiche, Hanglagen – hier wollen die Naturfreunde angreifen. Auch Fragen zu Privatgärten können aus dem neuen Freundeskreis fachlich beantwortet werden. der Freundeskreis kommt und hilft beim Renaturieren am eigenen Haus.

Kontakt

Stefanie Eilers ist für Gleichgesinnte unter Tel. (01 71) 3 71 60 16 zu erreichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schnelleres Internet: 2. Ausbaustufe für Mauerns Breitband beschlossen
Schnelles Internet soll künftig in der gesamten Kommune Mauern zur Verfügung stehen. Die erste Breitband-Ausbaustufe läuft gerade. Grünes Licht gab der Gemeinderat …
Schnelleres Internet: 2. Ausbaustufe für Mauerns Breitband beschlossen
Haushalt verabschiedet: Wang muss neue Schulden machen
Es sind hohe Ausgaben, die kommendes Jahr in Wang gestemmt werden müssen. Trotzdem haben die Gemeinderäte den Haushalt für 2018 einstimmig abgesegnet.
Haushalt verabschiedet: Wang muss neue Schulden machen
Nachfolger gefunden: Langenbach hat wieder einen Geschäftsführer
Bei der Weihnachtsfeier der Gemeinde Langenbach wurden verdiente Mitarbeiter geehrt und verabschiedet - aber auch neue Gesichter vorgestellt.
Nachfolger gefunden: Langenbach hat wieder einen Geschäftsführer
Mordverdächtiger am Flughafen München gefasst: Spur führt nach Schweden
Bundespolizisten haben am Samstagnachmittag am Flughafen München einen 22-Jährigen festgenommen. Die Behörden hatten ihn erst seit Anfang der Woche mit internationalem …
Mordverdächtiger am Flughafen München gefasst: Spur führt nach Schweden

Kommentare