Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“: Jetzt anmelden

Mitradeln ist auf alle Fälle ein Gewinn

Start frei für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Los geht’s am Montag, 1. Mai. Das Motto lautet: Anmelden, Mitradeln, Fit bleiben.

Landkreis – „Wer sich auf dem Weg zur Arbeitsstelle auf sein Radl setzt, fährt gesund und günstig“, erklärt Uwe Menzel von der AOK in Freising. Der Gesundheitsexperte gibt deswegen auch heuer wieder die „Bahn frei“ für die die gemeinsame Aktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) „Mit dem Rad zur Arbeit“.

Diese Aktion wird unterstützt vom DGB und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft. Gesundheitsministerin Melanie Huml übernimmt die Schirmherrschaft.

Startschuss im Landkreis ist am Montag, 1. Mai. Die Aktion läuft bis zum 31. August. Wer mitmachen will, kann sich online unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de anmelden.

Nach der Online-Anmeldung haben die Teilnehmer ab dem 1. Mai dann vier Monate Zeit, an mindestens 20 Tagen den Weg zur Arbeit mit dem Rad zurückzulegen. „Auch Pendler können sich an der Aktion beteiligen, weil auch das Radeln bis zum Bahnhof oder Pendlerparkplatz gewertet wird“, erläutert Uwe Menzel.

Wer mitmachen will, sollte sich möglichst mit Kollegen seines Betriebes zu einem Team mit bis zu vier Personen zusammenschließen. Selbstverständlich können größere Betriebe mehrere Teams anmelden. Formiert sich keine Gruppe, können auch Einzelfahrer teilnehmen. „Aber auch im Team radelt natürlich jeder seine eigene Strecke“, erklärt Menzel.

Im sogenannten „Aktionskalender“ werden die Radtage eingetragen. Diese Liste gibt’s online unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de oder auch in Papierform bei jeder AOK-Geschäftsstelle. Wer seinen Aktionskalender online führt oder die ausgefüllte Papierversion nach Aktionsende bis zum 18. September bei der AOK abgibt, hat die Chance auf einen der vielen Gewinne, die unter den erfolgreichen Teilnehmern verlost werden – von der Urlaubsreise bis zum Zubehör fürs Fahrrad. Menzel betont: „Die Preise werden von Unternehmen gestiftet und sind nicht aus Beiträgen finanziert.“                   ft

Gut zu wissen

Bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ radeln jährlich bayernweit rund 50 000 Menschen zur Arbeit. Bundesweit sind es über 150 000.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viren in Lauerstellung
Vorsicht, Grippe! Der erste Fall im Landkreis ist vergangene Woche aufgetreten. Und auch wenn der Höhepunkt erst für Februar/März erwartet wird: Jetzt sei der beste …
Viren in Lauerstellung
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
38 Jahre lang hat Higgi Gruber Menschen angezogen: Mit sicherem Gespür für Mode, Stil und Trends hat sie ihr Modehaus in der Theresienstraße geführt. Nun verabschiedet …
Eine Stilikone verabschiedet sich in den Ruhestand
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Mit Superlativen sollte man vorsichtig umgehen. Doch beim Haushalt der Stadt Freising für das Jahr 2018 ist jeder Superlativ angebracht: Historisch hoch ist das …
Freising legt Turbo-Haushalt hin
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen
Der Bau der Westtangente schreitet voran, die Kosten wachsen allerdings mit. Die Realisierung wird einige Millionen Euro teurer als zuletzt gedacht.
Freisinger Westtangente: Kosten steigen um Millionen

Kommentare