+

Albaner (28) war zur Fahndung ausgeschrieben

Jetzt folgt die Abschiebung

  • schließen

Eine Zivilstreife der Polizei kontrollierte am Dienstag kurz nach Mitternacht in Freising einen schwarzen Mercedes, in dem drei Albaner saßen. Für einen aus der Gruppe, einen 28-Jährigen, war von der Staatsanwaltschaft eine Fahndung zur Abschiebung ausgeschrieben.

Freising - Der Mann, der sich illegal in Deutschland aufhält,  wurde festgenommen, dem Haftrichter beim Amtsgericht Erding vorgeführt und zur Abschiebung ins Gefängnis Mühldorf überstellt. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto nicht versichert und zur Zwangsentstempelung ausgeschrieben war. Die Polizei zog den Mercedes aus dem Verkehr. Der 33-jährige Fahrers bekommt jetzt eine Anzeige. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle
Nach dem Tanken ist ein 33-Jähriger mit seinem Auto statt davon geradewegs in das Tankstellengebäude gerast und demolierte so dessen Fensterfront. Ganz bei sich war der …
Mann (33) betankt Auto - und rast dann damit geradewegs in Tankstelle

Kommentare