Streit eskaliert

Jäger contra Hundebesitzer

Ein Jäger und ein Hundebesitzer gerieten am vergangenen Freitag in den frühen Morgenstunden aneinander. Der Jagdpächter drohte, das Tier zu erschießen.

Altenhausen - Der für den Bereich Altenhausen zuständige Jagdpächter hatte sich an dem freilaufenden Hund eines 59-jährigen Freisingers gestört und gedroht, ihn zu erschießen, da der Hund wildern könnte. Der Streit eskalierte und gipfelte in einer körperlichen Auseinandersetzung, wie es im Polizeibericht heißt. Der Hundebesitzer erstattete bereits Anzeige gegen den Jäger, der seinerseits eine Anzeige gegen den Hundebesitzer ankündigte.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
AfD-Funktionäre in „Hitlergruß“-Pose : Diese Nachricht hat quer durch die politische Landschaft in Freising für blankes Entsetzen gesorgt. Eine erste Konsequenz: Markus …
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Ernsthaft gezweifelt hatte im Organisationsteam des Hallertauer Bierfestivals niemand, aber dennoch war die Erleichterung vergangene Woche groß: Das Landratsamt hat die …
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet
Ein großartiges und imposantes Gemeinschaftswerk der Grund- und Mittelschule nimmt immer mehr Farbe und Gestalt an: eine fünf Meter lange und von zwei Seiten …
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet

Kommentare