+
Eine eigene malerische Welt schuf Pepito Anumu in seinem preisgekrönten Bild „Netzwerk“.

Auszeichnung für den Freisinger Kunstmaler Pepito Anumu

Preisgekröntes Netzwerk

  • schließen

2012 bekam der Freisinger Kunstmaler Pepito Anumu als Anerkennung für seine künstlerische Tätigkeit den Kulturförderpreis des Landkreises. Jetzt ist er für sein neuestes Werk mit dem Kunstpreis Artus der Akademie „EigenArt“ in Bad Heilbrunn ausgezeichnet worden.

Freising – „Der unendliche Augenblick“ hieß das Thema des Malwettbewerbs, den die Kunstakademie zum sechsten Mal ausgeschrieben hatte. Die Jury wählte aus mehr als 200 Einsendungen drei Gewinner aus. Dem in Freising lebenden Künstler wurde der erste Platz zugesprochen. Er überzeugte die Jury mit seinem Bild „Das Netzwerk“. In der Laudatio wurden die originelle Bildidee und die große Freiheit der Darstellung gewürdigt: „Dem Künstler gelang es, eine eigene malerische Welt zu schaffen.“ Pepito Anumu wurde in Porto Seguro (Togo) geboren. Er lebt seit 2002 mit Frau Petra und Sohn Noah in Freising.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Boarisch aufg’spuit: Holledauer Musiker treten in Beirut und Singapur auf
Weit über die Landkreis-Grenzen hinaus bekannt sind Helmut Schranner und seine Holledauer Musikanten. Kürzlich hatten die Musiker Auftritte in Singapur und Beirut. In …
Boarisch aufg’spuit: Holledauer Musiker treten in Beirut und Singapur auf
Grausiger Fund in den Amperauen: Tote Hühner illegal entsorgt
Bei einem Spaziergang durch die Amperauen hat ein Passant 24 tote Hühner entdeckt. Sowohl Täter als auch Todesursache geben der Polizei Rätsel auf.
Grausiger Fund in den Amperauen: Tote Hühner illegal entsorgt
Bauarbeiten auf der A92: Jetzt ist dann Moosburg-Süd gesperrt
Die Arbeiten zur Erneuerung der A 92 verlaufen plangemäß. Aktuell wird die Fahrbahn in Richtung Deggendorf saniert – wobei alle vier Spuren in einer verengten …
Bauarbeiten auf der A92: Jetzt ist dann Moosburg-Süd gesperrt
Wirtschaft in bester Stimmung, aber keine Fachkräfte
Die Wirtschaft in der Region München bleibt bester Stimmung. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle IHK-Konjunkturumfrage für die Stadt München und die Landkreise Dachau, …
Wirtschaft in bester Stimmung, aber keine Fachkräfte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.