+
Albrecht

Ausweichmanöver auf der FS 19

Bei Gammelsdorf: Lkw stürzt Böschung hinunter

  • schließen

Wegen eines Ausweichmanövers landete am Donnerstag gegen 10 Uhr ein Lastzug auf der FS 19 bei Gammelsdorf im Straßengraben. Der Schaden ist fünfstellig.

Moosburg - Wie die Polizei Moosburg meldet, sei dem Fahrer in Höhe von Reichersdorf ein roter Lkw entgegengekommen, der zu weit links fuhr. Deshalb wich er nach rechts aus. Der Brummi kam auf die Böschung, drückte rund 100 Meter Schutzplanke nieder, streifte einen Baum und stürzte dann fünf Meter die Böschung hinunter. Der 65-Jährige blieb unverletzt. Die Straßenmeisterei errichtete eine Totalsperre und schilderte eine Umleitung aus. Die Bergung dauerte rund vier Stunden. Vor Ort waren die Feuerwehren Gammelsdorf und Reichersdorf. Der Gesamtschaden: rund 55 000 Euro. Wer Hinweise zum Unfall geben kann, meldet sich bei der Polizei Moosburg, Tel (0 87 61) 3 01 80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein vielseitiges Lebenswerk
Er ist einer „der großen Patrone“, die in der Historie und für die Historie der Stadt Freising so wichtig sind: Sigmund Benker. An seinem 90. Geburtstag wurde dem Träger …
Ein vielseitiges Lebenswerk
Spiegelglatte Fahrbahn bei Fahrenzhausen: Bus kommt von der Straße ab
Bis in die Nachtstunden waren die Einsatzkräfte zwischen Jarzt und Appercha am Freitag auf der Kreisstraße FS 6 beschäftigt.
Spiegelglatte Fahrbahn bei Fahrenzhausen: Bus kommt von der Straße ab
Eching: Sauna fängt Feuer - Schaden in vierstelliger Höhe
Die Feuerwehren aus Eching, Dietersheim und Günzenhausen mussten am Samstag ausrücken: Eine Sauna geriet beim Anheizen in Brand.
Eching: Sauna fängt Feuer - Schaden in vierstelliger Höhe
Streit in Freisinger Lokal endet mit Faustschlag
Mit einer Körperverletzung endete ein Streit zwischen zwei Männern aus dem Landkreis. In einem Freisinger Lokal gerieten die beiden aneinander.
Streit in Freisinger Lokal endet mit Faustschlag

Kommentare