Zwei 18-Jährige unterwegs

Betrunken ohne Führerschein das Auto der Eltern geschrottet - und das im Doppelpack

Freising - Das Auto der Eltern „ausgeliehen“, auf Spritztour gefahren und dann einen Unfall gebaut. Diese Bilanz können zwei Freisinger Burschen (beide 18 Jahre alt) seit Pfingstmontag nachweisen.

Die Zwei feierten in der Nacht zum Pfingstmontag zusammen mit mehreren Freunden an der Stoibermühle. Dann hatten sie – wohl auch wegen zuviel Promille – die geniale Idee einer Spritztour durch Freising: Gesagt, getan. Jeder holte zu Hause heimlich den elterlichen Pkw aus der Garage: eine Mercedes A-Klasse und einen Mitsubishi. In der Moosstraße fuhr dann der A-Klassen-Spezialist heftig auf den Mitsubishi auf. Zur Beratung fuhren die beiden 18-Jährigen zur Tankstelle an der Landshuter Straße, wo sie schließlich von der Polizei aufgegriffen wurden. Der Unfallschaden beträgt insgesamt 5000 Euro. Wie sich herausstellte, standen die Spritztourfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss. Der A-Klasse-Lenker hatte 1,34 Promille und der Fahrer des Mitsubishi knappe 1,1 Promille intus. Zudem hatte keiner der beiden einen Führerschein. Die Polizei ordnete bei jedem eine Blutentnahme an. Die Eltern der beiden Unfallfahrer durften ihre demolierten Autos bei der Tankstelle abholen. Die Jugendlichen erwarten einige saftige Anzeigen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrer randaliert im Krankenhaus
Erst verweigerte er eine Alkoholkontrolle, dann randalierte er bei der Blutentnahme im Krankenhaus und beschimpfte die Polizei: Ein 23-jähriger Autofahrer aus …
Autofahrer randaliert im Krankenhaus
Zieleinlauf nach 4600 Stunden
Erst ein wenig Lampenfieber, dann strahlende Gesichter: 16 junge Frauen und Männer haben mit der mündlichen Prüfung ihre Ausbildung an der Berufsfachschule für …
Zieleinlauf nach 4600 Stunden
Zauberhafte Klänge im Weltwald
„Anderthalb Bahnstunden von München liegt Freising und anderthalb Gehstunden von der Stadt liegt das Idyll Oberberghausen.“ Mit diesen Worten eröffnete Künstlerin Tanja …
Zauberhafte Klänge im Weltwald
Rudelzhausen kommt ohne Heizöl aus - doch an einer Sache kann man noch sparen
„Nicht umfänglich, aber ausdrucksstark“ – so beschrieb Bürgermeister Konrad Schickaneder den Energiebericht des vergangenen Jahres, den der Rathauschef in der …
Rudelzhausen kommt ohne Heizöl aus - doch an einer Sache kann man noch sparen

Kommentare