Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

Viel Arbeit für die Polizei

Brandstifter und vermummte Schmierer in Freising

Die Polizei hatte es am Wochenende mit vermummten Schmierern und mit Brandstiftern zu tun. Die Fahndungen laufen.

Auf dem Parkplatz in der Savoyer Au stand am frühen Samstagmorgen gegen 4.30 Uhr ein Papiercontainer in Vollbrand. Die anrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr Freising konnten den Brand jedoch rasch löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung durch einen oder mehrere Vandalen aus. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei hofft unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 auf Hinweise zu dem noch unbekannten Zündler. 

Vermummte Graffiti-Schmierer

Es war am Freitagabend gegen 22.15 Uhr, als ein Autofahrer an der B 301 zwei vermummte Täter dabei beobachtete, wie sie gerade Verkehrszeichen mit Graffiti beschmierten. Ein sofort eingeleitete Fahndung der Freisinger Polizei verlief ergebnislos. Die Beamten entdeckten anschließend noch mehrere verschmutzte Verkehrszeichen im Bereich von der Wieskirche bis hin zur Haltestelle Waldfriedhof. Der Sachschaden beträgt laut Polizei einen mittleren vierstelligen Betrag. Wer hat die Graffiti-Schmierer beobachtet? Hinweise an die Polizei Freising unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 oder an jede andere Polizeidienststelle. 

Im Vollrausch am Steuer

Gleich zweimal stoppte die Freisinger Polizei am Freitagabend alkoholisierte Autofahrer. Bereits um 20.30 Uhr wurde ein Fahrer (49) angehalten, der mit seinem BMW in Attaching Schlangenlinien fuhr. Bei dem folgendem Atemalkoholtest wurden annähernd 1,4 Promille gemessen. Wenig später, gegen 22 Uhr, wurde eine 73-jährige Langenbacherin in Marzling mit mehr als 1,5 Promille am Steuer erwischt. Beide Fahrer erwartet laut Polizei nun ein langer Fahrererlaubnisentzug und empfindliche Geldstrafen sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. 

Radler auf Crash-Kurs

Ein 14-Jähriger radelte am Freitagnachmittag die Dr.-von-Daller-Straße auf dem Gehweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung entlang, als es zu einem Zusammenstoß mit einem Ford kam. Der 24-jährige Autofahrer wollte laut Polizeibericht rechts auf die Straße einfahren, als der Radfahrer gegen die Beifahrerseite des Ford krachte. Da der Radfahrer keinen Schutzhelm trug, musste er mit einer Gehirnerschütterung ins Klinikum Schwabing eingeliefert werden, berichtet die Freisinger Polizei. Womöglich hat sich der 14-Jährige auch noch eine Hand gebrochen. Der Sachschaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.  

Weiter lesen Sie: Nach Großfeuer bei Freising: Polizei macht grausigen Fund in Brandruine

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt
Ein schlimmer Unfall hat sich vor Kurzem südlich des Flughafens München ereignet. Ein BMW-Fahrer schrottete sein Auto bis zur Unkenntlichkeit - und schwebt nun in …
Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt
Sie ist erst zwei Jahre alt: Franka braucht dringend ein Spenderherz
Diese Diagnose hebt die Welt der Familie Aumann aus Freising aus den Angeln: Tochter Franka (2) hat ein schweres Herzleiden. Seit einem Jahr ist sie in der Klinik und …
Sie ist erst zwei Jahre alt: Franka braucht dringend ein Spenderherz
Vier Monate Ausnahmezustand in Dietersheim
Von Ende April bis voraussichtlich Ende August wird die Echinger Straße in Dietersheim saniert und muss deshalb für den Gesamtverkehr voll gesperrt werden.
Vier Monate Ausnahmezustand in Dietersheim
Gründonnerstagung: Grüne sorgen bei Kabarett für Überraschungen
Die Gründonnerstagung der Freisinger Grünen genießt Kult-Charakter. Dieses Mal gab es beim Kabarett allerdings andere Töne zu hören, als die Fan-Schar gewohnt ist.
Gründonnerstagung: Grüne sorgen bei Kabarett für Überraschungen

Kommentare