Halloween-Nacht in Eching

Pfefferspray am Bahnhof

  • schließen

„Ungewöhnlich ruhig“;: Das vermeldeten die Polizeidienststellen von der Halloween-Nacht. In Freising wurden lediglich eine Sachbeschädigung und vier Ruhestörungen bei der Polizei gemeldet. Anders war das bei der PI Neufahrn: Da mussten die Beamten einen randalierenden 32-Jährigen festnehmen.

Der Mann hatte zuvor am Bahnhof in Eching mehrere Jugendliche mit Pfefferspray angegriffen sowie mit Baseballschläger und einem Messer bedroht. Fünf Jugendliche hatte er mit dem Spray leicht verletzt.

Mehrere Streifen der Polizei konnten den stark alkoholisierten 32-jährigen Echinger Täter in einem angrenzenden Waldstück ausfindig machen und ihn nach einem kurzem Fluchtversuch in der Nähe festnehmen. Unbeeindruckt davon bedrohte und beleidigte er auch die Polizeibeamten. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Fahrgerädert und verschreckelt“
Das Camerett-Team um ihre neue Spielleiterin Susanne Röpcke hatte sich auch heuer wieder mächtig ins Zeug gelegt und viele pointierte sowie hintergründige Nummern, …
„Fahrgerädert und verschreckelt“
Aufbruch und Umbruch in Freising
Das Freisinger Stadtarchiv präsentiert jetzt 80 Fotomotive, die prägnant und ausdrucksstark das Freising des frühen 20. Jahrhunderts wiedergeben. Am morgigen Donnerstag, …
Aufbruch und Umbruch in Freising
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die neuen Bahnen des Echinger Stockschützen-Vereins im Freizeitgelände eingeweiht. Umrahmt von einem Ensemble des Musikvereins St. …
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“
War die Geschichte vom E-Mobil-Fahrer, der auf den Sport- und Tennisplätzen der SG Eichenfeld seine Runden drehte unglaublich, so wird diese doch getoppt von der …
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“

Kommentare