Bürgerentscheid einstimmig auf den Weg gebracht

Bürger sollen entscheiden: Kommt Transgourmet oder nicht?

  • schließen

Freising - Soll Transgourmet in den Clemensängern bauen dürfen? Oder doch nicht und es heißt "TransgourNee"? Am 9. Oktober entscheiden die Bürger - so hat es der Stadtrat am Donnerstagabend einstimmig entschieden. 

Am 9. Oktober 2016 sind erneut die Freisinger gefragt: Wie der Stadtrat gestern Abend einstimmig beschlossen hat, wird da der Bürgerentscheid zur Ansiedlung von Transgourmet durchgeführt. Nachdem das Bürgerbegehren „TransgourNEE“ 2729 gültige Unterschriften vorgelegt hatte (notwendig waren nur 2415), hat die Überprüfung nun ergeben, dass das Bürgerbegehren auch formell und materiell zulässig sei. Die Konsequenz: Ein Bürgerentscheid müsse nun folgen. Die Frage, die die Freisinger beantworten sollen: „Sind Sie dafür, dass der Beschluss zur Änderung des Bebauungsplans 71a Clemensänger Ost aufgehoben und das Verfahren eingestellt wird?“

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig

Kommentare