+
Über eine dicke Spende freuten sich (v. l. ) Dietmar Hofmann (Bundeswehr-Sozialwerk), Oberstleutnant Karl Kriner, Bürgermeisterin Eva Bönig, Karl-Heinz Wimmer (Bürgerstiftung), Ingo Bartha (Referatsleiter Kultur) sowie Horst Barthel (Bundeswehr-Sozialwerk).

Bundeswehr-Benefizkonzert

„Eine absolute Bereicherung“

  • schließen

Ausverkauftes Haus, eine „absolute Bereicherung“ für die Freisinger Kultur, und dazu noch „ein grandioses Ergebnis“: So fasste Bürgermeisterin Eva Bönig das Benefizkonzert des Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen am 21. März in der Luitpoldhalle zusammen.

Freising - Anlass dieser Kurzbeschreibung war die Scheckübergabe am Mittwoch: Jeweils 2000 Euro konnten das Bundeswehr-Sozialwerk und die Bürgerstiftung Freising in Empfang nehmen, wovon die Bürgerstiftung 1000 Euro gleich an die Caritas Freising als einen der Träger des Müttercafés weiterreichte.

Mit den 1000 Euro soll, so Caritas-Geschäftsführerin Carolin Dümer, der „Fuhrpark“ des Müttercafés im Tollhaus erweitert werden. Sprich: Neue Bobbycars werden angeschafft. Das Bundeswehrkonzert habe in Freising eine lange Tradition, bemerkte Ingo Bartha, der Leiter des Referats für Kultur und Tourismus, sei somit auch nach dem Ende Freisings als Garnisonsstadt „ein kleiner Link zur Historie, den wir hegen und pflegen“.

Und das offenbar nicht schlecht. Denn Oberstleutnant Karl Kriner, der Leiter des Gebirgsmusikkorps, versicherte, er und die Musiker würden sich bei ihren Auftritten in der Domstadt stets „daheim“ fühlen. Und weil die Zusammenarbeit mit der Stadt seit so vielen Jahren so gut funktioniere, hatte das Bundeswehr-Sozialwerk zwei Dankesurkunden mitgebracht – eine für Ingo Bartha, die zweite für die Pressesprecherin der Stadt, Christl Steinhart.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
Mit Starkregen, Hagel und Böen über 80 Stundenkilometer fegte gestern eine Gewitterwalze über den Landkreis hinweg. Die Teams der Feuerwehren bekamen einiges zu tun, …
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
Moosburg - Das dreitägige Festival „Utopia Island“ hat seine Spuren am Moosburger Aquapark hinterlassen. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Gut erhaltene Sachen …
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Wer kennt sie nicht, die charakteristischen Sirenen der amerikanischen Polizeifahrzeuge? Drei urbayerische Männer finden die Autos und Motorräder so faszinierend, dass …
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter

Kommentare