Viele Mitglieder des Chors Anchora können auf eine lange Camerloher-Biographie zurückblicken. Foto: Archiv

Chorprojekt Anchora

Feinste Sangeskunst im Doppelpack

Vorletzten Sommer haben sie noch musikalisch das „Zamma“-Festival eröffnet, im Herbst zwei große und viel umjubelte Live-Konzerte in der Camerloher-Schulaula gegeben und vergangenes Frühjahr zur Primetime mal eben das Sparkassenzelt des Uferlos-Festivals auf den Kopf gestellt. „Anchora“, ein vier Jahre altes Chorprojekt für und von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, gilt vielen jetzt schon als kulturelle Instanz in der Domstadt. Jetzt gibt es ein Doppelkonzert.

Freising– Viele Mitglieder können schulisch auf eine Camerloher-Biographie zurückblicken, für die Singen, Musizieren und regelmäßige Konzerterlebnisse schon in ihrer Kindheit und Jugend zum Alltag gehörten.

Eine „Anchora“-Probe fühlt sich an wie ein großes Zusammentreffen junger Menschen und guter Freunde aus dem ganzen Landkreis. Alle arbeiten oder studieren deutschland- oder sogar europaweit verteilt, freuen sich aber schon das ganze Jahr auf das lang ersehnte Konzertwochenende in der Heimat. Den Anfang dieses wunderbaren Projekts bildeten zwei gefeierte Debütkonzerten im Mai 2014 im Schafhof und ein sprichwörtlich bis zu den Kirchenglocken ausverkauftes Adventskonzert im Freisinger Mariendom im selben Jahr. Gegründet von den Chorleitern und Musikern Mimi Neumair und Lukas Maier entwickelte sich „Anchora“ innerhalb kürzester Zeit zu einem festen Bestandteil im Terminkalender der Sängerinnen und Sänger.

Mimi übernimmt als erfahrene Dirigentin die Chorleitung und den Großteil aller organisatorischen Abläufe, während sich der viel beachtete Pianist Lukas dem Komponieren und Arrangieren der einzelnen Chorstücke widmet. So singt der Chor ausschließlich „selbst gemachte“ Chorsätze nach seinem Geschmack, mal a capella, mal unter Begleitung der Band oder des Streichquartetts und immer wieder mit bezaubernden Solisten und Überraschungsgästen.

Nun also gibt es ein etwas anderes Chorkonzert. Die Zuhörer dürfen sich auf „ein ernstes wie witziges, ruhiges wie fetziges und immer liebevoll ausgewähltes Programm“, freuen, heißt es von seiten des Chors.. 80 engagierte junge Musiker werden gut zwei Stunden lang zu hören sein.  ft

Gut zu wissen

Das Anchora Doppelkonzert 2017 findet am Samstag, 6. Mai, um 11 Uhr, und um 19 Uhr in der Camerloher-Schulaula statt. Karten zu acht Euro (ermäßigt fünf Euro) gibt es für beide Termine bei Bücher Pustet in der Oberen Hauptstraße.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid in Rudelzhausen: Viel Platz für Interpretationen
Ein Kreuz mehr als anderswo war am Wahlsonntag in Rudelzhausen zu machen. Der Bürgerentscheid über die umstrittene Ortsumfahrung spaltete die Gemeinde. Es ging denkbar …
Bürgerentscheid in Rudelzhausen: Viel Platz für Interpretationen
Erich Irlstorfer (CSU) und Johannes Huber (AfD) fahren nach Berlin
Dass CSU-Mann Erich Irlstorfer wieder seine Koffer nach Berlin packen darf, ist keine Überraschung. Doch er wird nicht allein in die Hauptstadt fahren: Johannes Huber …
Erich Irlstorfer (CSU) und Johannes Huber (AfD) fahren nach Berlin
„Eine Fahrgemeinschaft mit Irlstorfer könnte ich mir gut vorstellen“
Im Nandlstädter Rathaus gab sich AfD-Kandidat Johannes Huber noch gelassen – dabei knisterte es vor Spannung. Kann sich der Nandlstädter auf den Weg nach Berlin machen? …
„Eine Fahrgemeinschaft mit Irlstorfer könnte ich mir gut vorstellen“
Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Freising? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Irlstorfer im Bundestag - AfD zweitstärkste Kraft!

Kommentare