1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Erste Verabschiedung an der neuen Berufsfachschule im Klinikum Freising

Erstellt:

Kommentare

Das Bild zeigt die ersten Absolventinnen der neuen Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe des Klinikums Freising mit Schulleiterin Eva Gall (Sechste von links) und Klassenleiterin Sylvia Schwarzbaur (rechts daneben).
Die ersten Absolventinnen der neuen Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe des Klinikums Freising mit Schulleiterin Eva Gall (6. v. l) und Klassenleiterin Sylvia Schwarzbaur (rechts daneben). Zwei weitere Absolventen waren am Zeugnistag leider verhindert. © Klinikum Freising

Die neue Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe des Klinikums Freising hat die Feuertaufe bestanden: 13 Schülerinnen und Schüler schafften ihre Fachausbildung.

Freising – „Schwer zu sagen, wer in diesem Jahr mehr geschwitzt hat: die Schülerinnen und Schüler oder das Schulteam?“, betonte Schulleiterin Eva Gall bei der Zeugnisfeier im Klinikum Freising. Tatsächlich liegt ein anstrengendes Jahr hinter allen, denn die Schulgründung der neuen Berufsfachschule für Krankenpflegehilfe im Herbst 2020 war ein Experiment mit vielen Unbekannten. Monatelang waren Schulleitung, Geschäftsführerin Maren Kreuzer und weitere Abteilungen des Klinikums mit Anträgen, der inhaltlichen Strukturierung der Ausbildung, der Suche nach erfahrenem Personal und der Ertüchtigung der Schulräume beschäftigt gewesen. Zugleich lag das wirtschaftliche Risiko allein beim Klinikum, denn bei Schulgründungen in Bayern müssen Krankenhäuser die ersten beiden Schuljahre selber finanzieren und zudem eine Abschlussquote von mindestens 60 Prozent der Schüler vorweisen. Nur wenn dies gelingt, ist eine dauerhafte Finanzierung durch das Kultusministerium möglich.

Enormes Interesse

Das Interesse an einer einjährigen Ausbildung zum Krankenpflegehelfer war derweil enorm und schon früh im Jahr waren alle Ausbildungsplätze vergeben. Aber die Genehmigung des Schulbetriebs durch das Kultusministerium ließ weiter auf sich warten. „Dann kam im Juli völlig unerwartet eine Absage wegen baulicher Punkte – Barrierefreiheit – und wir waren alle am Boden zerstört. Wir mussten noch einmal nachbessern und erhielten dann im August, wenige Wochen vor Schulbeginn, endlich die ersehnte Zusage“, beschreibt Eva Gall diese Achterbahn der Gefühle.

Gute Ergebnisse

Ein Jahr nach Schulstart können sich die Ergebnisse sehen lassen: 13 der 15 Schülerinnen haben ihre Ausbildung geschafft und damit gleich im ersten Jahr die erforderliche Quote für den Schulbetrieb erfüllt. „Manche Schulen brauchen dafür Jahre“, weiß Eva Gall. „Vor allem aber sind die Schüler zu einem Team zusammengewachsen und haben ihre Ausbildung, die auch durch Corona zeitweise erschwert wurde, mit Bravour geschafft“, lobte sie Klassenleiterin Sylvia Schwarzbaur vor den Gästen aus der Personalabteilung, der Pflege und des Betriebsrats des Klinikums. „Im mündlichen Prüfungsteil sind Sie zu Höchstleistungen aufgelaufen und haben hier einen Notenschnitt von 1,4 erreicht!“ Und auch aus dem Ministerium komme viel Anerkennung dafür, was man in nur einem Jahr erreicht habe, freute sich Eva Gall.

Wie gut der Zusammenhalt und die geweckte Freude am Pflegeberuf ist, zeigt sich an den Plänen der Schülerinnen: Sieben wollen im September 2021 die dreijährige Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann an der Berufsfachschule für Pflege des Klinikums Freising beginnen, wobei zwei dank besonders guter Noten diese um ein Jahr verkürzen können. Vier weitere Absolventen möchten gleich in die Praxis einsteigen und werden am Klinikum arbeiten. Und auch für das zweite, hoffentlich ruhigere Schuljahr stehen die Zeichen gut: Der Kurs ist bereits ausgebucht.  ft

Erfolgreiche Absolventen

Folgende junge Erwachsene haben bestanden: Abubakar Ibrahim Abdi, Alice Steuerwald, Alina Würzinger, Angela Bauer, Annette Kerscher, Elena Babenko, Emilia Sygulla, Karen Melissa Castro Puentes, Laura Dütsch, Mohammad Jafari, Russom Teklezghi, Tala Alhousary, Virginia Müller.

ft

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare