Scheinbar entspannt verfolgte Amtsinhaber Dieter Thalhammer, wie die Ergebnisse aus den einzelnen Wahllokalen eintrafen. Das Ergebnis überraschte schließlich auch ihn. Der große Sitzungssaal im Rathaus stand gestern im Brennpunkt des Bürgerinteresses. Die Reihen drängten sich so dicht, dass kaum mehr Luft zum Atmen blieb. Foto: Lehmann

Ein Drama in dicker Luft

Freising - Um Punkt 19 Uhr stand das Wahlergebnis fest: Tobias Eschenbacher (FSM) und Sebastian Habermeyer (Grüne) sind in der Stichwahl. Der dramatische Abend im Zeitraffer.

Alles zur OB-Wahl

in Freising finden Sie hier.

17.45 Uhr: Noch steht Amtsinhaber Dieter Thalhammer fast allein im Sitzungssaal des Rathauses. Leinwand, Beamer - alles ist bereitet.

17.50 Uhr: Peter Esterl, früher leitender Mitarbeiter der Stadtverwaltung, gibt den ultimativen Tipp ab: „In die Stichwahl kommen die mit den meisten Stimmen.“

18 Uhr: Der große Sitzungssaal ist voll. Doch noch immer erklimmen Menschen die Treppen hinauf in den zweiten Stock. Die Spannung ist mit Händen zu greifen. Als erste Kandidaten lassen sich Eva Bönig (SPD) und Eschenbacher blicken, sichern sich ihre Plätze ganz vorne. Bönig hat schlechte Vorahnungen, ist mit den Nerven am Ende.

18.12 Uhr: Das erste Ergebnis. Tüntenhausen lässt die Anhänger von Benno Zierer - inzwischen auch ganz vorne - und die Eschenbacher-Fans jubeln.

18.13 Uhr: Dasselbe gleich nochmal: Das Haindlfing-Resultat ist da.

18.17 Uhr: Wieder Applaus von den Freien Wählern: Zierer gewinnt sein Heimspiel in Hohenbachern klar und erklärt: „Mir geht es wie immer.“ Darauf nimmt er einen Schluck aus der Flasche Pils.

18.20 Uhr: Dem OB merkt man nichts an. Er steht mit verschränkten Armen hinter der Barriere aus Tischen, die man um die Leinwand herum aufgebaut hat.

18.26 Uhr: Der Jubel aus der FSM-Ecke wird lauter. In Stimmbezirk fünf siegt ihr Kandidat. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Eschenbacher ist noch immer fast regungslos, seine Frau Nergiz lächelt schon ein bisschen, FSM-Stadtrat Reinhard Fiedler bearbeitet pausenlos sein i-Phone: Die gute Kunde muss hinaus in die Welt.

18.29 Uhr: Die nächsten Ergebnisse zeigen: Sebastian Habermeyer holt mit jedem ausgezählten Stimmbezirk gegenüber Zierer auf.

18.32 Uhr: Allmählich wendet sich das Blatt. Habermeyer zieht langsam, aber im Endeffekt unaufhaltsam, an Zierer vorüber. Und Rudolf Schwaiger (CSU)? Mit jedem Ergebnis, das eintrudelt, wird klarer: Schwaiger wird Habermeyer nicht mehr überholen. Schwaiger ist zwar seit 18 Uhr im Rathaus, wird aber im Sitzungssaal nicht gesehen.

18.35 Uhr: Es wird allmählich unübersichtlich: Manche Wahlbeobachter jubeln, obwohl gar kein neues Ergebnis vorliegt. Kein Wunder: Die Resultate ähneln sich.

18.40 Uhr: Fünf Minuten Atempause - was allerdings schwer fällt, weil der Sauerstoffgehalt im Saal allmählich gegen Null tendiert - so wie auch das Ergebnis von Daniel Wilke (Linke).

18.46 Uhr: Noch sieben Stimmbezirke stehen aus. Eschenbacher ist sein erster Platz wohl nicht mehr zu nehmen. Da kann er seine Frau schon mal in den Arm nehmen.

18.47 Uhr: Habermeyer gratuliert Eschenbacher - noch fünf Wahllokale stehen aus.

18.52 Uhr: Aus dem hinteren Teil des Saals erreicht eine SMS die FSM: Die CSU sei gerade eingetroffen.

18.53 Uhr: Helmut Priller von der ödp kämpft sich nach vorne in die ersten Reihen durch. Er zeigt sich als guter und vor allem gut gelaunter Verlierer, umarmt erst Eschenbacher, dann Zierer herzlich und versichert beiden: „Es hat riesen Spaß gemacht. Es war schön mit dir.“

19 Uhr: Das 31. und letzte Ergebnis ist da: Die FSM-Anhänger und die Fans der Grünen können feiern - lang anhaltender Applaus erhebt sich im Sitzungssaal.

19.05 Uhr: Eschenbacher und Habermeyer werden von Schreibblöcken, Mikrofonen und Kameras belagert.

19.20 Uhr: Mama Marlene Eschenbacher umarmt ihren Sohn.

19.30 Uhr: Der Saal leert sich. Manche gehen zum Feiern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flugzeug stürzt bei Moosburg ab: Identität der Toten nun wohl klar - erfahrener Kunstflugpilot flog Maschine
Flugzeug stürzt bei Moosburg ab: Identität der Toten nun wohl klar - erfahrener Kunstflugpilot flog Maschine
Busfahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen: Vier Kinder verletzt
Busfahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen: Vier Kinder verletzt
Waldabenteuer statt Playstation: Neues Freizeitangebot für Freisinger Kinder
Waldabenteuer statt Playstation: Neues Freizeitangebot für Freisinger Kinder
Event-Arena „ein Musterbeispiel an Intransparenz“: Susanne Günther wittert Mauscheleien
Event-Arena „ein Musterbeispiel an Intransparenz“: Susanne Günther wittert Mauscheleien

Kommentare