+
Drei Mann waren an der Weizengasse als Doubles für die neue Innenstadtbeleuchtung unterwegs. 

Drei „Doubles“ für neue Freisinger Lichtstelen am Werk

Der Bauhof-Stab

  • schließen

Mit langen Brettern simulierte dieser Tage ein Bauhof-Trio in  Freising den Standort für neue Lichtstelen in der Innenstadt.  Der erste Einsatz der Drei war in der Weizengasse.

Freising - Nein, die Männer des Freisinger Bauhofs setzen nicht in nächster Sekunde zum Stabhoch-Sprung an. Die Holzbretter, die (v. l.) Harald Ott, Heinz Landes und Eduard Lang halten, dienen vielmehr als Maßstab für die Leuchten, die im Zuge der Innenstadterneuerung an der Weizengasse aufgestellt werden sollen – analog zu den Lampen der General-von-Nagel-Straße. Das erklärte Stadtbaumeisterin Barbara Schelle (l.). Ob auch hier vier Stelen gut ins Bild passen oder doch nur drei, und welche Höhe die Weizengasse verkraftet, die schmaler ist als die Parallelstraße, das müsse freilich der Stadtrat entscheiden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feste Bank: Ringer, Kegler & Stockschützen
Sie standen im In- und Ausland auf dem Stockerl, wurden für ihre sportlichen Erfolge vielerorts ausgezeichnet. Nun würdigte der Heimatort noch mal gesondert seine …
Feste Bank: Ringer, Kegler & Stockschützen
Freisinger Feuerwehr holt bewusstlose Schülerin (11) von Klettergerüst 
Bewusstlos wurde am Mittwoch eine elfjährige Schülerin aus Freising, als sie mit ihrer Schulklasse am Spielplatz an der Parkstraße in ein Seil-Klettergerüst stieg. Die …
Freisinger Feuerwehr holt bewusstlose Schülerin (11) von Klettergerüst 
Nach dem Plattfuß kam der tiefe Schlaf – und dann die Polizei
Für den Angeklagten ist in dieser Frühjahrsnacht so ziemlich alles schief gelaufen. Nach einem Plattfuß in Neufahrn schliefen der angetrunkene 35-Jährige und sein Spezl …
Nach dem Plattfuß kam der tiefe Schlaf – und dann die Polizei
Der Ostfriese, der auf dem Arm des Friedensengels saß
Vom Marschland ins Moos, vom Matrosen zum Maschinenbau-Ingenieur: Auf ein abwechslungsreiches Leben konnte Reent Geerdes an seinem 80. Geburtstag zurückblicken.
Der Ostfriese, der auf dem Arm des Friedensengels saß

Kommentare