+
Ehrungen für Verdienste um den Spielmannszug der Feuerwehr Freising galt es bei einer Feier zu würdigen. Unser Bild zeigt (v. l.): FFW-Vorsitzender Thilo Kachel, Bezirksstabführer Harald Oelschlegel, Ehrentambourmajor Norbert Hörl (50 Jahre Mitgliedschaft), Daniela Neumair (20 Jahre) und Tambourmajor Andreas Klinger.

Ehrungen und Rückblick beim Spielmannszug

Ihre Leidenschaft gehört der Musik

  • schließen

Hoher Besuch beim Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Freising: Im Rahmen einer Feierstunde in der vergangenen Woche zeichnete der Musikzug verdiente Mitglieder aus. Und dafür war aus Oberfranken eigens Bundesstabsführer Harald Oelschlegel angereist.

Freising – Einer, der schon seit Jahrzehnten den Spielmannszug geprägt hatte, ist der Ehrentambourmajor Norbert Hörl. Er wurde bei der Feier von Harald Oelschlegel für 50 Jahre Mitgliedschaft im Musikzug zu ehren. Als Würdigung für seine aktive Förderung der Musik verlieh ihm die Bundesvereinigung deutscher Musikvereine die Ehrennadel in Gold mit Diamant. Eine weitere Urkunde gab es vom Landesfeuerwehrverband Bayerns, unterzeichnet vom Vorsitzenden Alfons Weinzierl. Hörl war über 31 Jahre lang an der Spitze des Spielmannszugs und wurde aufgrund seiner Leistungen im vergangenen Herbst zum Ehrentambourmajor ernannt. Sein Amt gab er im April 2015 an Andreas Klinger ab und blieb dem Spielmannszug als Trommelspieler erhalten.

Als Dank und Anerkennung für 20 Jahre verdienstvolle Mitgliedschaft beim Spielmannszug der Feuerwehr Freising wurde auch Daniela Neumair ausgezeichnet. Sie bekam eine Urkunde samt kleinem Blumenstrauß überreicht.

Im Rahmen des Abends blickte Tambourmajor Andreas Klinger auf ein erfolgreiches Jahr des Spielmannszugs zurück. An 19 Terminen stellte der Musikzug sein Können unter Beweis. Höhpunkt waren unter anderem der Ausflug zur Partnerstadt Skofia Loka in Slowenien, das Volksfest in Unterschleißheim und die jährliche Teilnahme am Oktoberfest. Eine Premiere gab’s heuer beim Volksfeststandkonzert, wo der Spielmannzug. Da wurde zum ersten Mal vom Blatt gespielt.

Seinen großen Dank sprach Andreas Klinger den Partnern der Musiker aus. Es sei letzteren hoch anzurechnen, dass sie es den Spielern jedes Mal ermöglichen, an Auftritten sowie Proben teilzunehmen, und viel Zeit in den Spielmannszug zu investieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)
Sie führte jahrzehntelang erfolgreich den Alten Wirt in Langenbach und wurde als Familienmensch geliebt. Nun ist Karoline Daimer gestorben. Ein Nachruf.
Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)
Zehn Quadratmeter für fünf: Vater mit vier Kindern in höchster Wohnungsnot
Weil ein Freisinger einen Mietvertrag platzen lässt, gerät ein alleinerziehender Vater mit vieren Kindern in höchste Not. Die fünf „wohnen“ auf zehn Quadratmetern Fläche.
Zehn Quadratmeter für fünf: Vater mit vier Kindern in höchster Wohnungsnot
FDP Eching stellt Liste auf – und nominiert bewusst keinen Bürgermeisterkanidaten
Die FDP Eching hat ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl aufgestellt. Einen Bürgermeisterkandidaten haben die Liberalen nicht nominiert - aus einem bestimmten Grund.
FDP Eching stellt Liste auf – und nominiert bewusst keinen Bürgermeisterkanidaten
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik

Kommentare