+
Im Einsatz: 2016 half das Freisinger THW, Behelfsbrücken in Niederbayern aufzustellen. Am Wochenende entsteht ein solcher Übergang als Notzufahrt am Domberg. 

Interessierte können zuschauen 

Eine Brücke am Fürstendamm: Freisinger THW errichtet besonderen Übergang zum Domberg

Als Baustellenzufahrt vom Fürstendamm zum Domberg errichtet das Freisinger THW am Wochenende eine Behelfsbrücke. Interessierte sind zum Zuschauen eingeladen.

Freising – Behelfsbrücken errichtet das Technische Hilfswerk (THW) normalerweise, wenn Brücken durch Starkregenkatastrophen zerstört werden. Nun wird ein solcher Übergang in Freising aufgebaut – als Baustellenzufahrt vom Fürstendamm zur Auwiese am Fuße des Dombergs.

Als vor etwa drei Jahren heftige Regenfälle Teile der niederbayerischen Landkreise Rottal-Inn und Passau verwüstet und zahlreiche Verkehrswege unbefahrbar gemacht hatten, war das Freisinger THW bereits vor Ort, um drei Behelfsbrücken aufzubauen. Der Einsatz habe unter anderem gezeigt, dass „den größten Lerneffekt der praktische Einsatz bringt“, sagt der Freisinger Ortsbeauftragte Michael Wüst.

Nun haben die Freisinger erneut die Möglichkeit, ihr Können am Domberg unter Beweis zu stellen. Im Rahmen der Baumaßnahmen der Erzdiözese München-Freising stellt die THW-Fachgruppe Brückenbau an diesem Wochenende eine Behelfsbrücke als Baustellen- und Notzufahrt vom Fürstendamm zum Südhang des Dombergs auf – an der ehemaligen B11 zwischen Bahnhof und Esso-Tankstelle. Dabei handelt es sich laut dem Ortsbeauftragten Wüst um eine Brücke vom Typ Bailey, welche auch nach den Starkregenfällen in Simbach am Inn zum Einsatz kam.

Dazu lädt das Hilfswerk Interessierte an diesem Samstag, 27. April, ab 10 Uhr dazu ein, den Bau der Brücke vor Ort zu verfolgen und sich darüber zu informieren. Dafür wird hinter dem Gebäude am Sondermüllerweg 14 ein Infozelt errichtet, wo die Besucher in Empfang genommen werden. Wie Michael Wüst weiter mitteilt, ist die Einsatzstelle ausschließlich über den Sondermüllerweg und damit über die alte THW-Unterkunft zugänglich. Parkmöglichkeiten gibt es nicht, die Besucher werden gebeten, die öffentlichen Parkplätze der Stadt oder das Parkhaus am Domberg zu nutzen.ft

Lesen Sie auch: April, April: Drei schöne Scherze von Freien Wählern, THW und Staatsbrauerei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von hier aus geht das Bier in die Welt: Weihenstephan eröffnet Logistikhalle
Mit einem großen Volksfest hat die Staatsbrauerei Weihenstephan ihre riesige Logistikhalle in Freising offiziell eröffnet. Dabei war vor  einem Jahr niemandem zum Feiern …
Von hier aus geht das Bier in die Welt: Weihenstephan eröffnet Logistikhalle
Europawahl im Landkreis Freising: Ergebnisse der Gemeinden und Reaktionen
Am Sonntag wählt auch der Landkreis Freising das neue Europaparlament. Hier gibt‘s die Gemeinde-Ergebnisse, Reaktionen und vorab alle Infos zur Wahl im News-Ticker.
Europawahl im Landkreis Freising: Ergebnisse der Gemeinden und Reaktionen
Erste Fridays-for-Future-Demo in Freising: 1000 Schüler gehen auf die Straße
Der Protest ist in Freising angekommen: Beim ersten Friday-for-Future demonstrieren knapp 1000 Schüler und Studenten friedlich.  
Erste Fridays-for-Future-Demo in Freising: 1000 Schüler gehen auf die Straße
Die Freien Wähler haben einen Landratskandidaten: Ein Richter soll’s richten
Der Landratskandidat der Freien Wähler für den Landkreis Freising steht fest. Die FW ziehen mit einem Richter in den Wahlkampf.
Die Freien Wähler haben einen Landratskandidaten: Ein Richter soll’s richten

Kommentare