+
Die Polizei musste zur Weißbräukreuzung in Erding ausrücken

Vorfahrt missachtet

Fahrt endet im Klinikum

Erding - Im Erdinger Klinikum landete eine 46-jährige Autofahrerin aus Freising und ihre beiden Kinder (13 und 14 Jahre alt) nach einem Verkehrsunfall in der Nachbarstadt.

Die Frau hatte am Samstag gegen 10.45 Uhr an der sogenannten Erdinger Weißbräukreuzung beim Abbiegen nach links den Wagen einer 19-jährigen Erdingerin übersehen. Beim Zusammenstoß wurde die junge Frau leicht verletzt, während sich die Unfallverursacherin einen Knöchelbruch und ein Halswirbeltrauma zuzog. Bei den Kindern wurde Prellungen, verursacht durch die Sicherheitsgurte, festgestellt. Sachschaden an den Pkw: 10 000 Euro.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gebäudereiniger (21) überlebt Zehn-Meter-Sturz
Durch eine offenbar nicht tragfähige Lichtplatte brach am Samstag ein Gebäudereiniger (21) auf dem Dach einer Maschinenhalle in Fahrenzhausen ein.
Gebäudereiniger (21) überlebt Zehn-Meter-Sturz
Chormusik als Seelenbalsam
Geistliche Chormusik zur Passionszeit erklang am Freitag Abend in der Christi-Himmelfahrtskirche. Nach der Johannes-Passion und der Matthäus Passion in den beiden zurück …
Chormusik als Seelenbalsam
Morddrohung gegen Taxifahrer
Ein Fahrgast wollte nach einer Taxifahrt nicht bezahlen. Als ihn der Taxler packte, drohte der 25-Jährige, ihn umzubringen.
Morddrohung gegen Taxifahrer
Bierflasche auf den Kopf geschlagen
Ins Klinikum gebracht werden musste am Samstag kurz nach Mitternacht ein Discobesucher (20) in Freising. Ein Münchner (18) hatte ihm eine Bierflasche auf den Kopf …
Bierflasche auf den Kopf geschlagen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare