+
Die Polizei musste zur Weißbräukreuzung in Erding ausrücken

Vorfahrt missachtet

Fahrt endet im Klinikum

Erding - Im Erdinger Klinikum landete eine 46-jährige Autofahrerin aus Freising und ihre beiden Kinder (13 und 14 Jahre alt) nach einem Verkehrsunfall in der Nachbarstadt.

Die Frau hatte am Samstag gegen 10.45 Uhr an der sogenannten Erdinger Weißbräukreuzung beim Abbiegen nach links den Wagen einer 19-jährigen Erdingerin übersehen. Beim Zusammenstoß wurde die junge Frau leicht verletzt, während sich die Unfallverursacherin einen Knöchelbruch und ein Halswirbeltrauma zuzog. Bei den Kindern wurde Prellungen, verursacht durch die Sicherheitsgurte, festgestellt. Sachschaden an den Pkw: 10 000 Euro.

ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine städtebauliche Groß-Operation
Marode Gebäude, ein Parkplatz als Schotterwüste, verwinkelte Wegebeziehungen. Das Klinik-Areal ist städtebaulich kein Prunkstück. Ein „Masterplan“ soll das ändern. …
Eine städtebauliche Groß-Operation
Chorleiterin aus Eching: „Volkslieder sind ein kostbares Kulturgut“
Im Rahmen der Kulturpreisverleihung des Landkreises Freising geht einer der Anerkennungspreise nach Eching: An den Chor Silberklang des ASZ-Mehrgenerationenhauses unter …
Chorleiterin aus Eching: „Volkslieder sind ein kostbares Kulturgut“
Zehn Wohnungen vergeben, 500 warten
Alle Jahre wieder gibt es kurz vor Weihnachten im Stadtrat eine unschöne Bescherung: Robert Zellner legt den Wohnungsvergabebericht vor. Der wird von Jahr zu Jahr …
Zehn Wohnungen vergeben, 500 warten
Ein ganz großer Scheck für Donum Vitae
Ein ganz großer Scheck für Donum Vitae

Kommentare