1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Ende der Nervenprobe: Sperrung der B301 zwischen Freising und Erlau wird am Freitag aufgehoben

Erstellt:

Von: Manuel Eser

Kommentare

Der neue Kreisel für die Nordostumfahrung ist fertiggestellt. Am Freitag wird die monatelange Sperrung der B 301 zwischen Freising und Erlau wieder aufgehoben.
Der neue Kreisel für die Nordostumfahrung ist fertiggestellt. Am Freitag wird die monatelange Sperrung der B 301 zwischen Freising und Erlau wieder aufgehoben. © Rainer Lehmann

Autofahrer können aufatmen: Am Freitag, pünktlich zu den Herbstferien, wird die B301 zwischen Freising und Erlau wieder freigegeben.

Erlau – Die Autofahrer wurden auf eine lange Nervenprobe gestellt: Fünf Monate lang war die B 301 zwischen Freising und Erlau komplett gesperrt. Pendler mussten weite Umwege in Kauf nehmen, Anwohner kleinerer Gemeinden, die auf der Umfahrungsstrecke lagen, etwa Palzing, litten unter der erhöhten Verkehrsbelastung. Jetzt können alle Betroffenen aufatmen: Am Freitag wird die Sperrung in beiden Richtungen aufgehoben. Das teilte das Staatliche Bauamt Freising mit.

Sperrung wird aufgehoben: Absolute Punktlandung

Es handelt sich um eine absolute Punktlandung. Denn bereits im Mai hatte Josef Weigert vom Straßenbauamt Freising angekündigt, dass die B 301 zwischen Freising und Erlau am 30. Oktober wieder freigegeben werden solle – zumindest, wenn die Witterung mitspiele.

Bei den Arbeiten handelte es sich um die Realisierung des letzten Teilstücks für die Nordostumfahrung, die Freising und Marzling mit Erlau verbindet und die B 301 von der chronischen Verkehrsüberlastung befreien soll. Neben umfangreichen Verlegungen von Strom- und Wasserleitungen wurde auch ein Kreisverkehr am südlichen Eingang von Erlau errichtet, der die B 301 mit der neuen Tangente verbindet.

Im Bereich von Erlau gibt es nun auf beiden Seiten der Straße einen Gehweg, der auf der östlichen Seite durchgehend als Geh- und Radweg angelegt ist, berichtet das Bauamt weiter. Zudem wurde ein lärmmindernder Asphalt eingebaut, der zum Schutz der Anwohner den Lärm reduziert.

Verkehr wird vorerst über neuen Kreisl im Süden von Erlau geführt

Freigegeben wird die Strecke zwischen Erlau und Freising am Freitagnachmittag, rechtzeitig zum Beginn der Ferien. Vorerst wird der Verkehr über den neuen Kreisel im Süden von Erlau auf der alten B 301 in Richtung Tüntenhausen und Freising geführt.

Und noch eine neue Nachricht ereilte das FT: Die Nordostumfahrung soll in der vierten Novemberwoche ebenfalls für den Verkehr freigegeben werden. Derzeit stehen nur noch Restarbeiten gesperrt an. So fehlen noch Straßenmarkierungen, Schutzplanken, Leitpfosten und Verkehrsschilder.

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Kommentare