+
Seine Stimme gab Europaminister Florian Herrmann bereits um 8 Uhr morgens ab – in Begleitung seiner Gattin Renate Thalhammer-Herrmann und hochrangiger Mitarbeiter des US-Kongresses. Die waren auf Vermittlung der Hanns-Seidel-Stiftung angereist.

Stadt und Landkreis Freising

Europawahl-Analyse: In Freising wählen mehr grün als schwarz

  • schließen

Wo haben die Parteien am meisten gewonnen, in welchen Gemeinden verloren? Wo sind sie am stärksten und wo am schwächsten? Was erstaunt besonders? Eine Analyse.

Landkreis Freising – Die Gemeinden, in denen die CSU über 50 Prozent Stimmenanteil hat, lassen sich – aber das ist schon seit einiger Zeit zu beobachten – an einer Hand abzählen: In Au sind es 50,5 Prozent, in Gammelsdorf 51,2 Prozent, in Rudelzhausen 52,2 Prozent. Das war’s. Unter 40 Prozent ist die CSU in sehr vielen Gemeinden hängen geblieben, in Marzling liegt sie mit 31,2 Prozent nur knapp vor den Grünen, die es auf 28,3 Prozent bringen.

Und die Stadt Freising? Da landete die CSU gerade mal bei 26,2 Prozent und musste sich wieder einmal den Grünen geschlagen geben, die es auf 30 Prozent brachten und damit ihr bestes Ergebnis einfuhren. Dabei konnten sich die Grünen auch noch in Attenkirchen, in Eching, in Haag, in Moosburg und in Neufahrn über Resultate jenseits der 20 Prozent freuen.

Europawahl: SPD erlebt im Landkreis Freising nächstes Debakel

Kummer ist die SPD auch im Landkreis inzwischen gewohnt. Das Ergebnis der Europawahl aber war sowohl für den Kreisvorsitzenden Andreas Mehltretter wie auch für den Freisinger SPD-Chef Markus Grill (r.) ein Schock.

Grandios abgestraft wurde die SPD – wieder einmal, nachdem die Genossen schon bei den Landtagswahlen 2018 ein Debakel erlebt hatten: Das weitaus beste Ergebnis konnte die SPD noch in Eching mit 10,6 Prozent verbuchen, in einigen Gemeinden ist die SPD sogar kläglich an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Das schlechteste Resultat kam aus Haag: nicht einmal vier Prozent. In Paunzhausen zog man sogar gegen die ÖDP den Kürzeren.

Das ganze Ausmaß der Niederlage der SPD und der Zugewinne der Grünen zeigt die Tatsache, dass die schlechtesten Resultate von Bündnis 90/Die Grünen in Au (12 Prozent), in Hörgertshausen (12,1 Prozent) und in Rudelzhausen (11 Prozent) noch immer besser sind als das beste Abschneiden der SPD in Eching.

Nandlstadt, Paunzhausen und Attenkirchen wieder AfD-Hochburgen

Die AfD-Hochburgen der vergangenen Wahlen im Landkreis waren auch am Wahlsonntag die Gemeinden, in denen die Alternative die meisten Stimmen erhielt: Nandlstadt und Paunzhausen mit jeweils 11,7 Prozent und Attenkirchen mit 10,6 Prozent.

Bei den Freien Wählern gab es kaum „Ausreißer“, die Ergebnisse lagen zwischen fünf und elf Prozent. Ausnahme: Paunzhausen mit 16,5 Prozent.

Und die „Kleinen“? Die meisten NPD-Wähler wohnen in Moosburg (22), in Freising (20) und in Fahrenzhausen (15), wo die Rechtsradikalen auf 0,7 Prozent kamen.

Die Partei schafft in Freising 3,9 Prozent

Die Satirepartei Die Partei brachte es landkreisweit auf 2,4, in der Stadt Freising sogar auf 3,9 Prozent. Respekt. 

Mehr zum Thema: Sämtliche Ergebnisse der Europawahl aus dem Landkreis Freising finden Sie hier. Und in unserem Live-Ticker können Sie den Wahlabend noch einmal Revue passieren lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Am Anfang standen die Phantombilder, mit denen der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen den Menschen Rätsel aufgab. Seit dem Freitagabend ist das Ratespiel beendet: …
Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Bei der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Freising fand OB Tobias Eschenbacher deutliche Worte gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: „Die demokratische …
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 14.35 Uhr kurz vor der Isarbrücke auf der St 2350 ereignet hat. …
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne
Es ist ein Paradestück des absurden Theaters: Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Die düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt bringt das …
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne

Kommentare