1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Fahrzeug am Freisinger Bauhof fängt plötzlich Feuer - Feuerwehr verhindert Katastrophe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Helmut Hobmaier

Kommentare

null
Nur einen Meter vor der Maschinenhalle stand das Kommunalfahrzeug. Foto: Feuerwehr Freising

Komplett ausgebrannt ist am Montag ein Freisinger Kommunalfahrzeug auf dem städtischen Bauhofareal an der Parkstraße. Durch das rechtzeitige Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen auf die Maschinenhalle verhindert, vor der der brennende Kleinlaster abgestellt war.

Freising – Die Bediensteten des Bauhofs hatten gegen 17.15 Uhr bereits Feierabend, als der Brand ausbrach. Passanten alarmierten die Feuerwehr. Dichte Rauchschwaden waren weithin sichtbar und hüllten die Parkstraße beim Eintreffen der Einsatzkräfte ein. Unter Atemschutz brachte ein Trupp der Hauptfeuerwache den Brand rasch unter Kontrolle – gerade noch rechtzeitig, bevor die Flammen auf die Fahrzeughalle des Bauhofs übergreifen konnten. Scheiben an den Hallentoren waren durch die enorme Hitze schon geborsten. Im Inneren der Halle hatte sich die Temperatur bereits auf 70 Grad erhöht. Das Kommunalfahrzeug wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Am Gebäude selbst entstand nur geringer Schaden. Der ausgelaufene Dieseltreibstoff gelangte in den vorhandenen Ölabscheider und verursachte keinen Schaden.

Als Brandursache vermutet die Freisinger Feuerwehr einen elektrischen Defekt. Die Hauptfeuerwache Freising war mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann bis 18.30 Uhr im Einsatz.

Auch interessant

Kommentare