+
Sie waren enge Freunde: Gertraud, Klaus, Johannes und Leonard Servi (v. l.) von der gleichnamigen Familienmusik aus Eching traten viele Male mit Siegfried Rauch auf. Unser Bild entstand 2012 bei der „Bergweihnacht“ im Asamtheater.

Familienmusik Servi schockiert vom Tod von Siegfried Rauch

„Er war ein enger Freund von uns“

Großer Schock bei der Familienmusik Servi: Die Nachricht über den Tod von Fernsehstar Siegfried Rauch traf die Echinger tief. Der Schauspieler war ein enger Freund der Familie – und hätte heuer wieder mit der Gruppe zusammengearbeitet.

Eching – „Ich kann den ganzen Tag an nichts anderes denken“, sagt Klaus Servi. Er und seine Familie, als Familienmusik Servi bestens bekannt, waren seit Jahren sehr eng mit Schauspieler Siegfried Rauch befreundet: „Er war ein toller Mensch. Unglaublich bodenständig.“

Andere Darsteller von Rauchs Popularität seien manchmal „sehr abgehoben“, aber Rauch habe sich seinen Bekanntheitsstatus nie anmerken lassen. „Wir haben um die 50 Konzerte zusammen gespielt. Auch heuer waren 15 Abende geplant.“ Mal waren es bayerische Abende, mal das Programm „Bergweihnacht“, mit dem auch mehrmals im Asamtheater Station gemacht wurde. Servi: „Danach haben wir uns ins Foyer gesetzt, und er hat sich Zeit für alle Fans genommen, die ihn treffen wollten.“ „Warmherzig und menschennah“, das beschreibe Rauch am besten, meint Servi. Als Schauspieler sei Rauch sehr verwurzelt in seiner bayerischen Heimat. Klaus Servi hat er das einmal eingestanden: „Je öfter ich weg bin, desto mehr freue ich mich auf Zuhause.“                  Lena Stumpe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Unzumutbare Zustände“
„Lügen haben Storchenbeine!“ verkündete ein Schild. Beatrix von Storch (47), die Vize-Chefin der AfD-Bundestagsfraktion, hat es nicht gelesen. Bei ihrem Auftritt in …
„Unzumutbare Zustände“
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
Schon wieder ein brutaler Überfall: Die flüchtigen Täter schlugen einen 40-Jährigen krankenhausreif - ohne jeden Grund!
Brutaler Überfall in Unterführung: Freisinger krankenhausreif geschlagen
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Die Beförderung des bisherigen Verfassungsschutz-Chefs Hans-Georg Maaßen ins Innenministerium sorgt an der Basis der Regierungsparteien in Freising für Empörung. Markus …
“Er hat sich zu viel rausgenommen“: CSU-Abgeordneter kritisiert Maaßen-Entscheidung - Auch in der SPD rumort es
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“
Beatrix von Storch in Attenkirchen - ein von der AfD als Großveranstaltung angekündigter Abend, der viele Gegendemonstranten auf den Plan rief. Ein Kommentar von …
Kommentar: „Schleichts euch, ihr Nazis!“

Kommentare