Blaulicht der Polizei
+
Drei Verletzte fanden Polizei und Rettungskräfte an der Unfallstelle vor.

Gegenverkehr frontal gerammt

Fehler beim Ausparken: Drei Verletzte und 17 000 Euro Schaden in Freising

Drei Verletze und 17 000 Euro Schaden das ist die Bilanz einer kurzen Unachtsamkeit im Freisinger Straßenverkehr.

Freising - Weil ein 85-Jähriger nach dem Ausparken an der Erdinger Straße in Freising-Lerchenfeld ein entgegenkommendes Auto übersehen hatte, kam es am Dienstag gegen 11 Uhr zu einem Großeinsatz von Rettungskräften. Der Renault-Fahrer war vorwärts aus der Parklücke auf die Erdinger Straße gefahren und hatte dabei laut Polizei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 31-Jährigen, der ebenfalls einen Renault fuhr, nicht gesehen.

In der Straßenmitte kam es zur Kollision der beiden Pkw. Dabei wurden der 85-jährige Unfallverursacher und der 31-Jährige sowie dessen 27-jährige Beifahrerin verletzt, Alle wurden vor Ort erstversorgt und kamen per Rettungswagen ins Klinikum Erding. Die Fahrzeuge waren so schwer demoliert, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Polizei Freising schätzt den Gesamtschaden auf rund 17 000 Euro.

Ebenfalls interessant: Großeinsatz an den Freisinger Schlüterhallen: Polizei findet Burnout-Spuren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare