+
Das neue Schützenmeisteramt im Überblick: Christian Sperrer, Heinz Scheffzick, Irene Würfel, Richard Nefzger, Claufdia Scheffzick, Wolfgang Bauer und Dominik Biebel (v. l.).

Feuerschützen Freising wählen neues Schützenmeisteramt

Mit neuer Spitze ins neue Jahr

Mit einem Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder eröffnete die Königlich privilegierte Feuerschützen-Gesellschaft Freising am Sebastianitag die Schützensaison 2018. Abends gings zur Generalversammlung ins Schützenheim an der Schießstättstraße.

Freising – Neuwahlen sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder standen auf dem abendfüllenden Programm. Schützenmeister Heinz Scheffzick konnte bei der jüngsten Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Vereinsjahr 2017 mit vielen sportlichen Aktivitäten zurückblicken wie etwa die Freisinger Stadtmeisterschaften, die während der Freisinger Volksfestzeit ausgetragen wurden.

Für 25-jährige Vereinstreue und seinen Einsatz wurde Peter Grimm (l.) von Schützenmeister Heinz Scheffzick geehrt.

In das Schützenmeisteramt wurden bei den anschließenden Neuwahlen gewählt: 1. Schützenmeister Heinz Scheffzick, 2. Schützenmeister Wolfgang Bauer, 1. Kassier Christian Sperrer, 2. Schatzmeister Peter Grimm, 1. Sportleiter Richard Nefzger, 1. Schriftführerin Irene Würfel und 2. Schriftführerin Claudia Scheffzick. Tochter Christina Scheffzick wurde in Ihrem Amt als Jugendleiterin bestätigt. Neu ins Amt gewählt wurde Dominik Biebl, der bei den Feuerschützen künftig als 2. Sportleiter fungieren wird. Der Gesellschaftsausschuss der Feuerschützen setzt sich künftig wie folgt zusammen: Heinz Scheffzick, Christian Sperrer, Richard Nefzger, Dominik Biebl und Rudi Schwaiger.

Für seine 25-jährige Vereinstreue und sein unermüdliches Engagement wurde Peter Grimm geehrt. Wolfgang Bauer, Hubert Hierl, Wolfgang Hutter, Barbara Schlichenmaier, Christina Scheffzick, Anne Schmidt, Michael Schwaiger und Paul Wildgruber wurden für zehn Jahre Mitgliedschaft gewürdigt.

Abschließend gab Schützenmeister Scheffzick einen Ausblick auf das kommende Jahr: Neben den Vereinsabenden (jeweils montags mit Schießbetrieb, den auch interessierte „Neuschützen“ für ein Probeschießen nutzen können) stehen auch heuer wieder ein Osterschießen, das Königsschießen sowie das traditionelle Sommerfest und ein Kirchweihschießen auf dem Programm.

Alle Termine und Uhrzeiten sind auch nachzulesen auf der Homepage der Königlich privilegierten Feuerschützen-Gesellschaft Freising unter http://www.fsg-freising.de.                      Gerhard Rovan

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsam schmeckt der Kuchen besser: Evangelische Jugend feiert 20. Geburtstag
20 Jahre Evangelische Jugend im Dekanat Freising: Das wurde nun ausgiebig gefeiert – selbstbewusst und mit eigenem Profil, wie man es von den jungen Menschen aus den …
Gemeinsam schmeckt der Kuchen besser: Evangelische Jugend feiert 20. Geburtstag
Er hatte einen Schutzengel: Rollerfahrer (7) kollidiert mit Golf
Ein Siebenjähriger war auf der Lerchenfeldstraße in Freising mit seinem Cityroller unterwegs – und übersah einen Golf. Der Bub hatte Glück im Unglück. 
Er hatte einen Schutzengel: Rollerfahrer (7) kollidiert mit Golf
„Die Lebenden dürfen nicht schweigen!“
Die Beteiligung der Bürger am Vorabend des Volkstrauertages hielt sich – wie befürchtet – uch am frühen Samstagabend in Grenzen. OB Tobias Eschenbacher mahnte in seiner …
„Die Lebenden dürfen nicht schweigen!“
Unbequemer Heimat-Zirkus
Udo Lindenberg hat sein Panikorchester. Da kann Freising locker mithalten: Am Wochenende gab es sogar einen ganzen „panischen Heimatabend“. So zumindest hat der Verein …
Unbequemer Heimat-Zirkus

Kommentare