+
Ehre wem Ehre gebührt: Vorsitzender Martin Brandstetter, Kommandant Anton Lacherbauer, Robert Zellner (Ordnungsamt), Stadtbrandinspektor Anton Frankl und Bürgermeister Hans Hölzl gratulierten Florian Beyerer (zehn Jahre Mitglied) und Georg Hobmeier (40 Jahre). Zu Feuerwehrmann bzw zur Feuerwehrfrau wurden Wilhelm Fleps, Alexander Schmitt und Anna-Lena Obermeier befördert.

FFW-Jahreshauptversammlung

Frauenpower verstärkt die Attachinger Wehr

  • schließen

Sie waren auch im vergangenen Jahr wieder fleißig im Dienst am Nächsten: die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Attaching. Das spiegelte die Einsatzbilanz der Wehr wieder, die Vorsitzender Martin Brandstetter und Kommandant Anton Lacherbauer bei der Jahreshauptversammlung der FFW vorlegten.

Attaching – Insgesamt 1424 Stunden leisteten die Aktiven. Davon entfielen 395 Stunden auf Einsätze. Derzeit gehören der Wehr 66 Mitglieder an, von denen 30 aktiv im Einsatzfall ausrücken. Hauptsächlich war die Wehr im vergangenen Jahr auf der A 92 gefordert: Allein 13 Mal wurde sie nach Unfällen auf die Autobahn gerufen.

Damit die FFW immer auf dem neuesten Ausbildungsstand ist, musste freilich auch fleißig geübt werden. 29 Mal traf man sich deswegen im vergangenen Jahr zu Übungsstunden im Feuerwehrhaus.

Ganz besonders freuen sich die Mitglieder der Feuerwehr auf ihr Jubiläum: 150 Jahre besteht die Attachinger Wehr bereits. Und das wird vom 4. bis 7. Juli 2019 gefeiert. Die damit verbundenen Planungen werden bald in Angriff genommen werden.

Ehrungen und Beförderungen gab es auch bei den Jahreshauptversammlung: Stolze 40 Jahre ist Georg Hobmeier Mitglied der Wehr. Florian Beyerer kann auf zehn Jahre zurückblicken. Weil sie alle ihre notwendigen Ausbildungsabschnitte erfolgreich absolviert hatten, wurden Alexander Schmitt und Wilhelm Fleps zu Feuerwehrmännern befördert. Und mit Anna-Lena Obermeier hat die Wehr ab sofort eine Feuerwehrfrau in ihren Reihen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Die „Feuer und Klang“ Party aus 2016 spornt die Feuerwehr an: Die Kameraden wollen heuer wieder eine legendäre Feier schmeißen - diesmal komplett aus eigener Kraft.
„Feuer und Klang“ in Priel: FFW will Party auch ohne Radiosender stemmen
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Einen kräftigen Schlag ins Gesicht hat ein Azubi dem Türsteher einer Diskothek im Gemeindegebiet Wolfersdorf verpasst. Wegen Körperverletzung musste er sich nun vor dem …
Azubi (19) wegen Körperverletzung auf der Anklagebank 
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Prinzregent Luitpold gab unlängst der Laienbühne Freising im Schloss Fürstenried, dem Exerzitienhaus der Erzdiözese München und Freising, eine Audienz. Des Rätsels …
Der Prinzregent gibt sich die Ehre
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen
Einen erfolgreichen Jahrgang schickten die Münchner Meisterschulen am Ostbahnhof hinaus ins Wirtschaftsleben. 301 junge Frauen und Männer bestanden die Meisterprüfung – …
Qualifizierten Kräften stehen alle Türen offen

Kommentare