+
Sie sind überzeugt von der „geballten Kraft“ der Freien Wähler: Rainer Schneider, Robert Scholz, Maria Scharlach, Helmut Petz und Benno Zierer (v. l.). 

Liste für Kommunalwahl aufgestellt

Freie Wähler Freising: Die „Zugpferde“ sollen es richten

  • schließen

Viele „Zugpferde“ finden sich auf der Kreistagsliste der Freien Wähler für die Freisinger Kommunalwahl. Es gibt aber auch Überraschungen. 

Freising Die Nachfrage nach Listenplätzen sei groß gewesen, sagte Maria Scharlach, die Kreischefin der Freien Wähler. Und obwohl man es bei so einer Listenaufstellung nie allen recht machen könne, wie ihr Kollege Benno Zierer betonte, wurde die 70-köpfige Bewerberliste der FW für die Kreistagswahl am 15. März 2020 am Mittwochabend einstimmig angenommen: 54 abgegebene Stimmen, 54 mal Ja.

„Kleine Überraschungen“

Wie Scharlach bei der Aufstellungsversammlung im Hofbrauhauskeller betont hatte, handele es sich um eine „gute und interessante Liste mit kleinen Überraschungen“. Dazu gehört sicherlich der Blick auf Platz 17: Dort steht Langenbachs Bürgermeisterin Susanne Hoyer, die bis vor wenigen Wochen als Favoritin für die Landratskandidatur der CSU gegolten hatte. Alle 15 amtierenden FW-Kreisräte stehen wieder auf der Liste – auch die scheidenden Bürgermeister Rupert Popp aus Allershausen (Platz 26) und Karl Ecker aus Au (Platz 32). Wie Scharlach weiter sagte, fänden sich 59 Männer und elf Frauen auf der Liste und seien die vertretenen Berufe sehr „vielschichtig“. Auch wichtig: 23 der 24 Landkreisgemeinden seien mit Kandidaten vertreten – lediglich Wolfersdorf findet man auf der Liste nicht. Und Scharlach gab für den 15. März auch ein klares Ziel vor: Die FW wollen wieder die zweitstärkste Kraft im Kreistag sein. Möglich sei dies deshalb, so Zierer in seinem Grußwort, weil „die Freien Wähler noch nie dem Mainstream nachgelaufen sind“. Und auch Landratskandidat Helmut Petz war von der „geballten Kraft der Freien Wähler im Landkreis“ überzeugt – zumal sich „viele Zugpferde“ wieder auf der Liste fänden. Augenzwinkernd und humorig sagte Petz, dass er „mit der Lösung für Platz 1 ganz zufrieden“ sei. Und deshalb: „Volle Kraft voraus!“

Alle Namen auf einen Blick

Die Liste der FW

1. Helmut Petz, 2. Maria Scharlach, 3. Rainer Schneider, 4. Benno Zierer, 5. Robert Scholz, 6. Ludwig Kieninger, 7. Robert Weller, 8. Johann Sailer, 9. Stephanie Pflügler, 10. Martin Vaas, 11. Anton Geier, 12. Gerhard Betz, 13. Heino Pause, 14. Helmut Priller, 15. Georg Krojer, 16. Hermann Hammerl, 17. Susanne Hoyer, 18. Andreas Karl, 19. Thomas Henning, 20. Otmar Dallinger, 21. Elisabeth Mayerhofer, 22. Uwe Penner, 23. Josef Dollinger, 24. Sabine Roth-Forstner, 25. Thomas Grundner, 26. Rupert Popp, 27. Marianne Heigl, 28. Brigitte Niedermeier, 29. Johann Daniel, 30. Christopher Aichinger, 31. Michael Hobmaier, 32. Karl Ecker, 33. Josef Fischer, 34. Michael Krumbucher, 35. Uli Ebner, 36. Beatrix Sebald, 37. Stefan Steinberger, 38. Florian Ferdinand, 39. Reinhard Lauterbach, 40. Wolfgang Huber, 41. Anton Kühner, 42. Oliver Schlenker, 43. Maximilian Heckel, 44. Siegfried Ostermeier, 45. Harald Filipp, 46. Helmut Wildgruber, 47. Stefan Grünberger, 48. Siegfried Anneser, 49. Dominik Berger, 50. Edgar Oberprieler, 51. Markus Stöber, 52. Markus Hammerl, 53. Johann Reif, 54. Richard Besner, 55. Ingolf von Pressentin, 56. Martin Ludwig, 57. Hendrik Anders, 58. Christoph Gürtner, 59. Thomas Stüwe, 60. Georg Völkl, 61. Siegfried Kleidorfer, 62. Daniel Beck, 63. Markus Leitner, 64. Dagmar Seghutera, 65. Johanna Hiergeist, 66. Rudolf Götz, 67. Bodo Pfeiffer, 68. Alexander Mörwald, 69. Robert Mordstein, und auf Platz 70. Sonja Kieslinger.

Lesen Sie auch: „Hubsi“ ist schuld

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)
Sie führte jahrzehntelang erfolgreich den Alten Wirt in Langenbach und wurde als Familienmensch geliebt. Nun ist Karoline Daimer gestorben. Ein Nachruf.
Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)
Zehn Quadratmeter für fünf: Vater mit vier Kindern in höchster Wohnungsnot
Weil ein Freisinger einen Mietvertrag platzen lässt, gerät ein alleinerziehender Vater mit vieren Kindern in höchste Not. Die fünf „wohnen“ auf zehn Quadratmetern Fläche.
Zehn Quadratmeter für fünf: Vater mit vier Kindern in höchster Wohnungsnot
FDP Eching stellt Liste auf – und nominiert bewusst keinen Bürgermeisterkanidaten
Die FDP Eching hat ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl aufgestellt. Einen Bürgermeisterkandidaten haben die Liberalen nicht nominiert - aus einem bestimmten Grund.
FDP Eching stellt Liste auf – und nominiert bewusst keinen Bürgermeisterkanidaten
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik

Kommentare