dpa

Feuerwehreinsatz an der Ismaninger Straße

Nach Brand am Herd: 20.000 Euro Schaden an Küche

  • schließen

Freising - Zur Ismaninger Straße in Lerchenfeld musste die FFW Freising und das BRK ausrücken. Eine glühende Herdplatte hatte einen Brand ausgelöst.

Der Hausbewohner hatte die falsche Platte eingeschaltet, aber das nicht bemerkt. Dadurch kam es zu einem kleineren Brand in der Küche, den der Bewohner aber gerade noch rechtzeitig selbst löschen konnte. Er erlitt dabei eine leichte Rauchvergiftung und kam zur Beobachtung ins Klinikum Freising. 

Die Freisinger Feuerwehr (Wache 1 und 2) musste nur noch Nachlöscharbeiten ausführen und das Haus belüften: „Das hatte sein müssen. Es hat fürchterlich scharf gerochen“, meinte Freisings Feuerwehr-Kommandant Anton Frankl. Was auf der Herdplatte in Brand geraten war, konnte nicht mehr festgestellt werden.

An der Kücheneinrichtung entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro, wie die Polizei Freising gestern mitteilte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Die Tagesordnung war spannend, der Sitzungssaal voll, die Stimmung aufgeheizt. Vor allem beim Thema Feuerwehr schlugen die Wellen am Donnerstag im Gemeinderat Nandlstadt …
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
Haag - Fee, Finja, Gremlin und Pebbels sieht man es nicht an, dass sie bisher nicht viel Schönes erleben durften. Die vier Hundedamen mussten als Straßenhunde um das …
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
„Überwältigend“
Freising - Sie haben schon viel erlebt, die Frauen und Männer der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Doch so, wie die Typisierungsaktion für Niclas (16) und …
„Überwältigend“
Attaching: Im Vollrausch in die Leitplanke gekracht - Alkotest nicht möglich
Die Autofahrerin war so betrunken, dass ein Alkotest nicht möglich war. Zuvor war die 38-Jährige in eine Leitplanke gekracht.
Attaching: Im Vollrausch in die Leitplanke gekracht - Alkotest nicht möglich

Kommentare