+
Das Blau der Tiefe: Hier ist Freitaucher Stephan Endraß in seinem Element.

Tauchsportclub bietet erstmals Apnoe-kurs an

Einmal Luft holen – und ganz tief abtauchen mit den Seewölfen

  • schließen

Mit einem neuen Kurs startet der Tauchsportclub Seewolf Freising ins neue Jahr: Erstmals wird Apnoe-Tauchen, sprich Tieftauchen mit angehaltenem Atem, angeboten. Mit Stephan Endraß sitzt dafür der perfekte Ausbilder im Boot.

Freising– Apnoetauchen ist die älteste und ursprünglichste Form des Tauchens: Denn schon in der Steinzeit haben Taucher etwa Muscheln oder Perlen gesammelt. Heutzutage wird das Freitauchen als Tauchsport bis hin zum Extremsport betrieben: Der Taucher atmet vor dem Abtauchen ein und nutzt für den Tauchgang nur diesen einen Atemzug. Doch Apnoetauchen will gelernt sein. Deshalb bietet der Tauchsportclub Freising im März einen Apnoetauchkurs an. Mit Stephan Endraß „haben wir einen ganz tollen Apnoe-Tauchlehrer bei uns im Boot“, erzählt Pressesprecherin Susanne Bauer-Schramm. Er wird den maximal 20 Interessierten von Freitag, 2. März (18 Uhr), bis Sonntag, 4. März (14 Uhr), in der Sportschule Oberhaching das Zeit- und Streckentauchen, Sicherheitsanforderungen, die richtigen Atemtechniken und vieles mehr beibringen.

Doch das neue Jahr bietet noch mehr interessante Angebote: Ab Montag, 15. Januar, startet ein Tauchgrundkurs. Der Theorie (19.30 Uhr bei der Feuerwehr Pulling) schließt sich ab 25. Januar die praktische Ausbildung (zehn Abende) im Hallenbad Freising an. Am letzten Tag wird im Indoor-Tauchzentrum U 49 in Aufkirchen (Landkreis Erding) getaucht. Ziel ist der Erwerb eines Tauchbrevets nach den Standards der CMAS (weltweit gültig). Bei dem Kurs kann sowohl das Gerätetauchen als auch das Apnoetauchen gelernt werden.

Süßwasser-Biologie mit Uwe Scherner steht Ende April und im Mai auf dem Programm: Bei den zweitägigen Kursen (Wochenende) geht’s am Fridolfinger Weiher (nähe Waging) um Themen wie die Auswirkung des Tauchens auf Gewässer, Tiere und Pflanzen im Süßwasser oder die Frage: „Wir rette ich als Taucher die Welt“. Auch zwei Tauchgänge zum Proben sammeln sind geplant.

Und im Sommer bietet der TSC Seewolf wieder einen Schnorchelkurs an: „Das ist die beste Vorbereitung für alle Acht- bis Zwölfjährigen für den Sommerurlaub am Meer, um die herrliche Unterwasserwelt zu entdecken.“ 

Gut zu wissen

Wer Interesse an einem der Kurse hat, kann sich unter www.tsc-seewolf.de oder unter der Tel. (01 51) 55 81 70 34 informieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Katharina Maier aus Eschelbach ist neue Hopfenkönigin
Die Hallertau hat eine neue Hopfenkönigin: Am Montag wurde Katharina Maier (22) aus Eschelbach in der proppevollen Festhalle in Wolnzach zur Vertreterin des Grünen Golds …
Katharina Maier aus Eschelbach ist neue Hopfenkönigin
Begeisterte Krimi-Fans
Die Fangemeinde ist groß – auch in Moosburg. Dort ist zwar noch keiner der Kreisel nach ihm benannt, aber Franz Eberhofer ist auch in der Dreirosenstadt eine große …
Begeisterte Krimi-Fans
Freisinger Feuerwehr bewahrt Domstadt vor Überflutung
„Land unter“ herrschte am  Montagabend an der Fernwärmebaustelle in der Wippenhauser Straße in Freising. Eine Hauptleitung war geborsten. Das Wasser flutete die Fahrbahn …
Freisinger Feuerwehr bewahrt Domstadt vor Überflutung
Rentner (72) im Supermarkt beklaut: Polizei Moosburg sucht die Täterin
Ein 72-Jähriger aus dem Landkreis Freising wurde am Dienstag Opfer eines Taschendiebstahls: Beim Einkaufen in einem Supermarkt in Moosburg wurde ihm der Geldbeutel …
Rentner (72) im Supermarkt beklaut: Polizei Moosburg sucht die Täterin

Kommentare