Wegen der Verzögerung der Arbeiten Am Wörth (unser Bild) wird in der Bahnhofstraße erst in der nächsten Woche gegraben.Lehmann

Großbaustelle bis Ende Oktober

Bahnhofstraße Freising wird zum Nadelöhr

Freising - Die Bahnhofstraße wird in den kommenden Wochen für den Umbau fit gemacht. Wenn die Arbeiter Am Wörth fertig sind, wird die Bahnhofstraße zu einer unechten Einbahnstraße, wie die Stadt mitteilt. Und es gibt keine Fußgängerzone am Wochenende mehr.

„Achtung, unbedingt die Beschilderung beachten!“ So warnt das Presseamt der Stadt Freising all diejenigen, die künftig die Bahnhofstraße benutzen wollen. Pressesprecherin Christl Steinhart warnt zu Recht: Denn die Straße wird ab nächster Woche zur Großbaustelle. Zwar wollte man schon Anfang dieser Woche starten, aber es gab Verzögerungen an der Baustelle Am Wörth, wo gerade die Leitungen im Untergrund erneuert werden. Bis Ende Oktober wird das auch in der Bahnhofstraße geschehen. Wenn gegraben wird, wird die Obere Hauptstraße zu einer unechten Einbahnstraße (siehe letzter Absatz) in Fahrtrichtung stadtauswärts, also in Richtung Karlwirt-Kreuzung. 

Das heißt: Der gesamte Liefer- und Kundenverkehr für die Geschäfte an der Oberen Hauptstraße bleibt jederzeit möglich. Die Anfahrt muss über die Untere Hauptstraße via Amtsgerichtsgasse erfolgen. Für Fußgänger und damit die Erreichbarkeit der Geschäfte ergeben sich allerdings keinerlei Änderungen oder Einschränkungen. Radfahrer mit Fahrtrichtung stadteinwärts werden gebeten, zu schieben. Und auch die Bahnhofstraße kann weiterhin per pedes passiert werden. Alle anliegenden Geschäfte bleiben sind erreichbar. 

Eine weitere Änderung: In den kommenden Wochen gibt es in der Altstadt am Samstag keine Fußgängerzone“– will heißen: Um die Anfahrt in der Oberen Hauptstraße auch während der beiden Wochenmärkte zu gewährleisten, bleibt die Durchfahrt für den Lieferverkehr während der Bauzeit in der Bahnhofstraße ausnahmsweise auch samstags möglich. In der Bahnhofstraße müssen Gas- und Wasserleitungen umgebaut werden. Weitere Sparten werden etwa einen Meter unter dem Moosachbett mit sogenannten „Spülbohrungen“ unter den beiden Moosachbrücken durchs Erdreich geschossen. 

Die Bahnhofstraße muss während der Arbeiten ab Einmündung Obere Hauptstraße (Schiedereck) bis zur Einfahrt des Parkhauses Am Wörth voll gesperrt werden. Die Zufahrt zum Parkhaus Am Wörth ist während des gesamten Zeitraums der Bauarbeiten nur über Otto- und Münchner Straße (Bahnhofseite) möglich.

Gut zu wissen: Unechte Einbahnstraßen verbieten zwar die Einfahrt auf einer Seite, dürfen aber in beiden Richtungen befahren werden.

Wolfgang Schnetz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig

Kommentare