+
Hängengeblieben ist dieser Lkw gestern früh beim Einbiegen in die Mozartstraße.

Regen verhindert Schlimmeres

Lkw-Fahrer passt beim Abbiegen nicht auf: Freising schrammt knapp an Umweltkatastrophe vorbei

Etwa 400 Liter Diesel sind am Montag früh um 7 Uhr aus einem Lkw-Tank ausgelaufen, nachdem der Fahrer des Kippers beim Abbiegen unter anderem einen Laternenmast gerammt hatte.

Freising – Der meiste Treibstoff nach dem fatalen Abbiege-Versuch in die Mozartstraße, dem auch ein Gartenzaun und ein Verkehrsschild zum Opfer fielen, lief laut Feuerwehr in die Kanalisation.

„Der Fahrer aus dem Landkreis Erding hatte den Kurvenradius deutlich zu gering gewählt“, berichtete Florian Wöhrl von der Freisinger Feuerwehr. Nachdem er auf der Innenseite die Straßenbegrenzung touchiert hatte, wurde der randvolle Kraftstofftank aufgerissen. Der Diesel lief in den Kanal, noch bevor die Feuerwehr die Einsatzstelle erreichen konnte. Lediglich eine Restmenge von rund 50 Litern Diesel konnte die Feuerwehr noch auffangen und abbinden. Glück im Unglück: da es zur Unfallzeit stark regnete, verdünnten große Mengen Regenwasser den Treibstoff so stark, dass nach fachlicher Beurteilung durch Spezialisten vor Ort keine akute Umweltgefahr für die Kläranlage entstand. Nach ausführlicher Erkundung konnte auch ausgeschlossen werden, dass Treibstoff in den angrenzenden Wippenhauser Graben gelangt ist.

Der Lkw wurde vor Ort provisorisch instandgesetzt und konnte seine Fahrt schließlich zur nächsten Werkstatt fortsetzen. Die Mozartstraße wurde von einer Fachfirma gereinigt. Neben der Feuerwehr Freising und der Polizei waren auch Vertreter des städtischen Bauhofs, des Klärwerks und des Wasserwirtschaftsamts im Einsatz. 

Weil keine Zuschüsse fließen? Hausmeister muss im Winter bei Minusgraden ausharren

Zum ersten Mal in den 40 Jahren seit Eröffnung des Feodor-Lynen-Gymnasiums (FLG) in Planegg steht auch die Sanierung des Hausmeisterhauses auf dem Programm.

VW Golf kracht in Gegenverkehr in BMW: Fahrer muss reanimiert werden

Ein schlimmer Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten hat sich auf der B388 ereignet.

Ein Mann musste reanimiert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junge Mutter ist schwer krank: Krebshilfe organisiert Benefiz-Fest in Eching
Andrea Ball kämpft gegen den Krebs – und für ihren Sohn Samuel. Um die 32-Jährige zu unterstützen, organisiert die Familienkrebshilfe Sonnenherz ein Benefiz-Fest in …
Junge Mutter ist schwer krank: Krebshilfe organisiert Benefiz-Fest in Eching
Birken dürfen doch bleiben: Moosburgs Stadtrat kassiert umstrittenen Baumfäll-Beschluss
Die Empörung der Bürger zeigte Wirkung: Moosburgs Stadtrat hat den Beschluss des Bauausschusses, eine Birkenallee für Straßenarbeiten zu fällen, zurückgezogen.
Birken dürfen doch bleiben: Moosburgs Stadtrat kassiert umstrittenen Baumfäll-Beschluss
Traumjahr für s‘Zollinger Theater: Tausender-Marke geknackt
Eine fantastische Theateraufführung mit Darstellern in Höchstform, eine magische Marke, die geknackt wurde und bei all dem Erfolg, den Blick fürs Allgemeinwohl nicht …
Traumjahr für s‘Zollinger Theater: Tausender-Marke geknackt
Dank Truthahn der Finanzierung der Kirchturmglocken wieder einen Schritt näher
„Essen bis die Glocken klingen“: Wenn der Förderverein „Freunde der Emmauskirche“ zum Truthahnessen einlädt, hat das nicht nur kulinarische Gründe.
Dank Truthahn der Finanzierung der Kirchturmglocken wieder einen Schritt näher

Kommentare