Bei Sofortfahndung der Polizei

Polizei stellt Handtaschenräuber

Freising - Unmittelbar nach der Tat konnte in Freising ein mutmaßlicher Handtaschenräuber festgenommen werden. Bei dem Opfer handelt es sich um eine Rentnerin (75).

Die Frau war mittags gemeinsam mit ihrem Ehemann zu Fuß in der Gartenstraße unterwegs, als ihnen drei junge Männer entgegen kamen. Einer entriss der Frau die Handtasche, alle drei flüchteten. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung unter Beteiligung von Streifen der PI Freising und der umliegenden Dienststellen wurde dann der mutmaßliche Täter festgenommen. Das Diebesgut, die Handtasche, derer sich die Täter bereits entledigt hatte, konnte sichergestellt werden. Die beiden Mittäter sind noch flüchtig. Sie sind 18 bis 19 Jahre alt und haben laut Polizei einen leicht dunklen Teint. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (08161) 53050 bei der Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Polizei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare