Attacke am Freisinger Bahnhof

Brutal verprügelt und ausgeraubt

  • schließen

Freising - Brutal zu Boden geworfen, geschlagen und dann beraubt wurde am Samstag ein 52-Jähriger aus Neufahrn in der Nähe des P&R-Platzes am Freisinger Bahnhof. Jetzt fahndet die Kripo Erding nach drei jugendlichen Tätern.

Es war kurz vor Mitternacht, als der Mann am Parkplatz hinter dem Bahnhof brutal attackiert wurde. Nachdem die unbekannten Jugendlichen den 52-Jährigen zu Boden gerissen und verprügelt hatten,  durchsuchten sie ihn. Sie nahmen ihrem Opfer unter anderem das Handy und den Schlüsselbund ab. Danach liefen die Täter Richtung Bahnhof davon. Die Jugendlichen wurden von Zeugen auf 16 bis 17 Jahre geschätzt. Die Burschen seien zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß. Alle drei hatten Kapuzenpullis an (grau und schwarz) und waren schlank. Einer trägt längere schwarze Haare (seitlich kurz geschnitten). Ein anderer war dunkelhäutig und hat sehr kurz geschorene Haare. Die Kripo Erding hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter Tel. (08122) 9680.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Hallbergmoos – „Weg mit den Barrieren“ heißt eine bundesweite Kampagne des Sozialverbands VdK: Man will alltägliche Hindernisse für Menschen mit Behinderung aus dem Weg …
Weiterer Schritt in Richtung Barrierefreiheit
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
Der zehnjährige Tobias aus Grafendorf (Landkreis Freising) ist schwer krank: Er leidet an Adrenoleukodystrophie, einer erblichen Stoffwechselkrankheit. Neue Stammzellen …
Lebensretter für Tobias (10) gesucht
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Das passiert auch nicht alle Tage: Bei seinem Weg durch Freising steht ein 20-Jähriger plötzlich vor einem Haufen flatternder Geldnoten - und tut etwas, was in der …
1000-Euro-Fund: Freisinger steht plötzlich vor einem Haufen Scheine
Sportgeschäft ausgeräumt
Sportbekleidung im Wert von 30.000 Euro erbeuteten zwei Täter bei einem Einbruch in ein Sportgeschäft an der Christl-Cranz-Straße in Neufahrn. Die Fahndung läuft.
Sportgeschäft ausgeräumt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare