Erich Irlstorfer wurde vom CSU-Vorstand einstimmig nominiert.

Einstimmig nominiert

Bundestagswahl 2017: CSU-Vorstand setzt wieder auf Irlstorfer

Freising – Der Kreisvorstand und die Ortsvorsitzenden der CSU im Landkreis Freising haben am Montag, 13. Juni, in der Kreisvorstandssitzung den Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer einstimmig als Kandidaten für die Wiederwahl in den Bundestag bei der Bundestagswahl 2017 nominiert. Das teilte Kreisvorsitzender Florian Herrmann am Donnerstag mit.

Irlstorfer habe in seiner ersten Wahlperiode „seinen Wahlkreis und den Landkreis Freising exzellent im Bundestag vertreten“, lobte Herrmann. Er habe sich in Berlin insbesondere als Mitglied des Ausschusses fur Gesundheit einen Namen als Experte für die Zukunftsthemen Gesundheit und Pflege gemacht. „Kollegen wie Fachleute aus diesem Bereich schätzen sein Fachwissen sehr“, betonte Herrmann. Zudem sei Irlstorfer auch im Landkreis und im Wahlkreis überaus präsent. Herrmann: „Ein Abgeordneter, wie man ihn sich nur wünschen kann.“ 

Die offizielle Nominierung durch die Kreisdelegiertenversammlung der CSU findet dann am Montag, 25. Juli, statt. Die Nominierung durch die gemeinsame Bundeswahlkreisversammlung der Kreisverbände Freising und Pfaffenhofen (und des Ortsverbandes Aresing sowie des Ortsverbandes Schrobenhausen und der Ortsverbände der Verwaltungsgemeinschaft Schrobenhausen, um die der Bundeswahlkreis erweitert wird), wird dann Montag, 24. Oktober, erfolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Fahrgerädert und verschreckelt“
Das Camerett-Team um ihre neue Spielleiterin Susanne Röpcke hatte sich auch heuer wieder mächtig ins Zeug gelegt und viele pointierte sowie hintergründige Nummern, …
„Fahrgerädert und verschreckelt“
Aufbruch und Umbruch in Freising
Das Freisinger Stadtarchiv präsentiert jetzt 80 Fotomotive, die prägnant und ausdrucksstark das Freising des frühen 20. Jahrhunderts wiedergeben. Am morgigen Donnerstag, …
Aufbruch und Umbruch in Freising
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die neuen Bahnen des Echinger Stockschützen-Vereins im Freizeitgelände eingeweiht. Umrahmt von einem Ensemble des Musikvereins St. …
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“
War die Geschichte vom E-Mobil-Fahrer, der auf den Sport- und Tennisplätzen der SG Eichenfeld seine Runden drehte unglaublich, so wird diese doch getoppt von der …
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“

Kommentare