+
David ließ sich lange Zeit – dafür war er dann im Jahr 2018 das erste Baby, das im Klinikum zur Welt kam. Die stolzen Eltern: Stefanie und Luis Riedmaier Vincente.

Geburt während Silvester-Feuerwerk

Das erste Baby 2018 war ein echter „Kracher“

Das letzte Baby des alten Jahres heißt Johanna – und ist ein Erstlingswerk der Eltern aus Tüntenhausen. Und das erste Kind, das 2018 im Klinikum das Licht der Welt erblickte, ist ein echter „Kracher“. Es kam (mit ordentlicher Verspätung), während das Silvester-Feuerwerk noch im Gange war.

Freising Es war exakt 17.19 Uhr am Sonntag, 31. Dezember, als mit der Geburt von Johanna Gschlößl die Liste der mehr als tausend im Jahr 2017 geborenen Kinder im Klinikum Freising geschlossen wurde. Mama Steffi (27) und Papa Lorenz (34) kommen aus Tüntenhausen – und Johanna ist ihr erstes Kind. Noch lange sind die Eltern übrigens kein trautes Paar. Geheiratet wurde erst am 1. Dezember. Das Überraschungskind zeigte auf der Waage 2960 Gramm bei einer Größe von 52 Zentimeter an.

Johanna erblickte sieben Stunden vor dem Jahreswechsel das Licht der Welt. Mama Steffi Gschlößl und Papa Lorenz waren natürlich überglücklich.

Das neue Jahr war gerade sieben Minuten alt – und das Silvesterfeuerwerk noch voll im Gange – da kam der kleine David Riedmaier Vincente zur Welt. Endlich! Mama Stefanie (30) und Papa Luis (33) aus Wippenhausen waren überglücklich, ihren Nachwuchs endlich in den Armen wiegen zu können. Ursprünglich war nämlich die Geburt für den 21. Dezember errechnet worden. Aber David fühlte sich überaus wohl im Bauch der Mama und hatte es überhaupt nicht eilig. Jetzt ist Schluss, sagten die Ärzte schließlich kurz vor dem Jahreswechsel und leiteten am Sonntag um 17 Uhr die Geburt ein. Das Resultat: Ein strammer Wonneproppen mit stolzen 3400 Gramm Gewicht und 51 Zentimetern Größe.

Die Diplom-Betriebswirtin und der Entwicklungsingenieur werden erst einmal wechselseitig Elternzeit in Anspruch nehmen und das Aufwachsen ihres ersten Kindes genießen. Herzlichen Glückwunsch den beiden Elternpaaren – und dem Nachwuchs alles Gute!  leh/hob

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Die Kandidaten für die Landtagswahlen im Oktober stehen fest. Für den Landkreis Freising treten an:
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Aus dem Lausbuam ist ein Autor geworden. Franz Xaver Brunngartner (64) hat ein Buch über seine abenteuerliche Kindheit in Freising geschrieben - er erlebte …
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Der Brückeneinsturz in Genua erschüttert die Welt. Einige Menschen im Landkreis stellen sich nun die Frage: Wie steht es um die Brücken im Landkreis? 
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“

Kommentare