+
Susanne Müller vom Tageselternzentrum Freising (l.), Sonja Seisenberger (Fachberatung Kindertagespflege am Landratsamt Freising, (2. v. l. ) und Sachgebietsleiterin Christina Binder (r.) mit den 15 neuen Tagesmüttern. 

Qualifizierungskurs abgeschlossen

Erste Hürde für 15 neue Tagesmütter

15 angehende Tagesmütter aus dem ganzen Landkreis Freising haben jetzt ihren Qualifizierungskurs für Tagespflegepersonen abgeschlossen. Die Teilnehmerinnen waren seit Oktober 2017 im Amt für Jugend und Familie und im Tageselternzentrum Freising auf ihre künftige Tätigkeit vorbereitet worden. Der 160 Unterrichtsstunden umfassende Qualifizierungskurs orientiert sich am Curriculum des Deutschen Jugendinstitutes und des Bayerischen Landesjugendamtes. Nach dem ersten, tätigkeitsvorbereitenden Teil präsentierten die Damen nun in der Klosterbibliothek im Landratsamt Freising als Abschlussarbeit ihre Konzeption samt pädagogischem Angebot.

Freising – Damit die Kleinsten gut betreut werden, sich geborgen fühlen und in ihrer Entwicklung bestens begleitet und gefördert werden, setzten sich die Teilnehmerinnen in den ersten 100 Unterrichtsstunden intensiv mit allen wichtigen Aspekten rund um die Kindertagespflege auseinander. Auf dem Lehrplan steht ein breites Spektrum von frühpädagogischen Themen zur Entwicklung, Erziehung und Bildung der Kinder. Aber auch die vertrauensvolle Kommunikation mit den Eltern, die Gestaltung einer kindgerechten Eingewöhnung sowie vielfältige Informationen über die Anforderungen und Voraussetzungen der Betreuungstätigkeit sind Bestandteil der Ausbildung.

Neben dem Theorieteil absolvierten die künftigen Tagesmütter zusätzlich ein Schnupperpraktikum und besuchten eine Hygieneschulung und einen Kurs für Erste Hilfe am Kind.

Der abschließende tätigkeitsbegleitende Kursabschnitt startet im Frühjahr 2018. Um fachlich stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, sind regelmäßige Fortbildungsstunden für alle Tagesmütter und Tagesväter eine Selbstverständlichkeit. Unterstützung bei der Vermittlung von Kindern und fachliche Begleitung für diese verantwortungsvolle Tätigkeit erhalten alle Tagespflegepersonen bei den Fachdiensten im Landkreis.

Die Nachfrage war diesmal so hoch, dass nicht alle Interessenten berücksichtigt werden konnten. Ein neuer Qualifizierungskurs in Freising ist wieder für Herbst/Winter geplant. Weitere Auskünfte erteilen das Amt für Jugend und Familie Freising, Fachbereich Kindertagespflege, und das Tageselternzentrum Freising.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Die Kandidaten für die Landtagswahlen im Oktober stehen fest. Für den Landkreis Freising treten an:
Freisinger Landtagskandidaten stehen fest
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Aus dem Lausbuam ist ein Autor geworden. Franz Xaver Brunngartner (64) hat ein Buch über seine abenteuerliche Kindheit in Freising geschrieben - er erlebte …
Als Lausbub im Seilerbrückl...
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Der Brückeneinsturz in Genua erschüttert die Welt. Einige Menschen im Landkreis stellen sich nun die Frage: Wie steht es um die Brücken im Landkreis? 
Freisinger Brücken werden regelmäßig „abgeklopft“
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild
Die ehemalige Freisingerin Edith Wiesenfeldt empört sich: Denn in der Unteren Hauptstraße in Freising hängen immer noch Hausnummernschilder mit Hindenburg-Schriftzug aus …
Ehemalige Freisingerin stört sich an Hindenburg-Hausnummernschild

Kommentare