1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Freising

Freisinger bedroht Gäste mit Messer - Silvesterparty endet in Arrestzelle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Mann sitzt in einer Arrestzelle
Die Silvesterparty endete für einen 38-jährigen Freisinger in der Arrestzelle. © Symbolfoto/Archiv

Bei einer Silvesterfeier in Freising kam es zu einer handfesten Streiterei. Die Polizei musste einschreiten – und den Gastgeber mitnehmen.

Freising – Wie die Polizei Freising berichtet, kam es in der Silvesternacht gegen 3 Uhr morgens in einer Wohnung in Freising zu einer Auseinandersetzung zwischen Partygästen und dem Gastgeber. Ein Anrufer teilte mit, dass einer von ihnen – wie sich dann herausstellte der Gastgeber – mit einem Messer gedroht habe. Daraufhin machte sich die Polizei Freising mit einem Großaufgebot auf den Weg.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Vor Ort konnte der 38-jährige Freisinger nur unter Einsatz von Pfefferspray überwältigt und in Gewahrsam genommen werden, so die Polizei. Verletzt hatte er zuvor glücklicherweise niemanden.

In der Wohnung beschlagnahmten die Beamten zudem eine geringe Menge Marihuana. Gegen den Gastgeber wird jetzt wegen Bedrohung und Körperverletzung sowie des Besitzes von Cannabis ermittelt. Ansonsten verlief die Silvesternacht im Einsatzgebiet der PI Freising ruhig. Mitteilungen zu Verstößen gegen die Corona-Kontaktbeschränkungen, stellten sich allesamt als haltlos heraus, so die Polizei. ft

Auch interessant

Kommentare