Rutschen, planschen, Spaß haben: Bei strahlendem Sonnenschein war am Freitag schon einiges los im Freisinger fresh. Besonders Familien mit Kindern nutzten den letzten Tag der Pfingstferien.
+
Rutschen, planschen, Spaß haben: Das geht im Freisinger fresch wieder ab Donnerstag, 3. Juni.

Alles bereit für den Re-Start

Freisinger fresch öffnet an Fronleichnam  - Für sicheren Badespaß sind einige Regeln zu beachten

Es ist so weit: An Fronleichnam startet das fresch in Freising in die Freibadsaison. Für den Re-Start sind einige Regeln zu beachten.

Freising – Nach einer langen Wartezeit gibt es für alle Freibadfans eine sehr gute Nachricht: Das Freisinger fresch startet an Fronleichnam, sprich am Donnerstag, 3. Juni, in die Freibadsaison – natürlich unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurde ein Schutz- und Hygienekonzept für die Gäste und Mitarbeiter erarbeitet. Das Hallenbad und die Sauna bleiben vorerst geschlossen.

Gegenseitige Rücksichtnahme wichtig

„Wir sind sehr froh darüber, dass die Zahlen es zulassen, nach über einem halben Jahr Zwangspause die Türen unseres Freibades wieder für das breite Publikum öffnen zu dürfen“, sagt Bäderbetriebsleiter Alexander Frederking. „Wichtig ist die gegenseitige Rücksichtnahme und die Einhaltung der Sonderregeln um die wir unser Badegäste bitten.“ Dann stehe einer schönen Freibadsaison hoffentlich nichts weiter entgegen.

Folgende Sonderregeln gelten in dieser Sommersaison:

  • Von 7 bis 8 Uhr ist ausschließlich das 50-Meter-Wettkampfbecken geöffnet. Von 8 bis 20 Uhr steht der gesamte Freibadbereich zur Verfügung.
  • Der Zutritt zum Freibad erfolgt ausschließlich über den Freibadeingang.
  • Der Einlass von Kindern unter 14 Jahren ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder für die Betreuung zuständigen Erwachsenen erlaubt.
  • Die Terminreservierung erfolgt vor Ort über die Eintragung in die ausliegenden Kontaktformulare bzw. über die Online-Registrierung per App (QR Code vor Ort scannen). Somit wird die Kontaktdatenerfassung zur Nachverfolgung von Infektionen sichergestellt und gleichzeitig ein Überschreiten der Höchstbesucherzahlen vermieden.
  • Eine maximale Gästezahl von 800 Personen im Freibad soll sicherstellen, dass die geltenden Abstandsregeln eingehalten werden können. Auch in den Becken gilt es, eine maximale Gästezahl zu beachten, welche vom Personal überwacht wird. Hier kann es bei Überbelegung zu kurzfristigen Einschränkungen kommen. Auf den Verkauf der Sommersaisonkarten muss auch in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation verzichtet werden.
  • Eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2) muss im gesamten fresch getragen werden. Auf dem eigenen Liegeplatz, auf dem Weg zum Baden sowie beim Schwimmen und Duschen kann auf die Verwendung der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Kinder unter 6 Jahren und Personen mit Befreiung von der Maskenpflicht müssen keine Maske tragen (ein ärztliches Attest muss bei jedem Besuch am Eingang vorgelegt werden). Bei Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren (bis zum 15. Geburtstag) ist ein normaler Mund-Nasenschutz ausreichend.
  • Es wird empfohlen, bereits umgezogen zum Freibad zu kommen, da im Freibadbereich nur eine begrenzte Anzahl an Umkleiden zur Verfügung steht.
  • Um Wertsachen zu verstauen, stehen im Freibad eine begrenzte Anzahl an Spinden zur Verfügung.
  • Die Warm- und Kaltduschen sowie die WC-Anlagen im Freibad können unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden.
  • Die Breit- und Kinderrutsche sowie der Springturm sind weiterhin geöffnet. Alle weiteren Wasserattraktionen (Sprudel- und Massageliegen) stehen derzeit nicht zur Verfügung.
  • Der Matschspielplatz und das Klettergerüst sind geöffnet. Hier gilt die Aufsichtspflicht der Eltern, die für die Sicherheit ihrer Kinder verantwortlich sind und darauf achten müssen, dass ihre Kinder die Abstands- und Hygieneregeln einhalten. Die Nutzung der Sportbereiche für Gemeinschaftssport (Fußball, Beachvolleyball, Basketball und Tischtennis) ist unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt.
  • Die Gastronomie ist im Freibad geöffnet und wartet darauf, die Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen zu dürfen. Es besteht eine Maskenpflicht an allen Verkaufsstellen.
  • Zahlreiche Shop-Artikel wie Schwimmflügel und Wasserspielsachen können weiterhin an der Freibadkasse käuflich erworben werden.

Weitere aktuelle Informationen gibt es unter www.fresch-freising.de.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare