+
„Mächtig“ bis „unfassbar“ stolz waren die fresch-Repräsentanten (v. l.) Dominik Schwegler, OB Tobias Eschenbacher und Eva Landmann sowie Alexander Frederking und Andreas Voigt. Für das Premium-Zertifikat, das ihnen Erich Hartmann (3. v. l.) (Deutscher Sauna-Bu nd) überreichte, ist mindestens auch eine Sauna im Außenbereich nötig.

Begehrtes Gütesiegel

fresch-Sauna ist jetzt offiziell „Premium“: Das sind die Gründe

  • schließen

Diese Sauna kann wärmstens empfohlen werden: Das fresch in Freising hat ein begehrtes Gütesiegel erhalten und dabei hohe Hürden gemeistert. 

Freising – Das fresch ist noch kein ganzes Jahr in Betrieb, da hat es schon die erste Auszeichnung erhalten: Künftig darf sich der Wellness-Bereich im Freisinger Erlebnisbad „Premium-Sauna“ nennen. Das Zertifikat des Deutschen Sauna-Bunds wurde am Mittwoch überreicht.

Für manch andere war die Messlatte zu hoch

„Wir nehmen unsere Aufgabe brutal ernst“, betonte Ernst Hartmann, Vize-Präsident des Sauna-Bunds. Nicht jeder, der sich bewerbe, erhalte das Gütesiegel. Manche zögen ihre Bewerbung aufgrund der hohen Messlatte gar zurück.

Wer Premium sein will, muss über mehrere Sauna-räume, darunter eine im Außenbereich, verschiedene Abkühlmöglichkeiten, ein Badebecken und ein Restaurant verfügen. Zahlreiche Wellnessleistungen, etwa Massagen und Bewegungskurse, gehören ebenfalls dazu. A und O aber ist die Hygiene. So muss die Wasserqualität der Bade- und Tauchbecken regelmäßig untersucht werden.

Sauna-Experte entdeckt im fresch etwas, das er noch nie sah

In Bayern gibt es bisher neun Premium-Saunen, berichtete Hartmann: „Freising muss sich hinter keiner verstecken.“ Die Bewertungen nimmt ein unabhängiger Sauna-Prüfer anonym vor. Fazit aus dem Bewertungsprotokoll: „In dieser Anlage ist gut sein.“

Der Vize-Präsident des Clubs lobte ebenfalls: „Ich bin begeistert von dieser Wellness-Insel. Es braucht aber auch das Personal, das die Anlage so gut bespielt, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen.“ Hartmann lobte das hoch motivierte, hilfsbereite und geschulte Personal. Auch eine Innovation hob er hervor: „Steckdosen in Wertfächern habe ich bisher noch nie gesehen. Aus dem fresch gehen nicht nur die Gäste, sondern auch die Handys gestärkt hervor.“

Freising-Newsletter:

Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Freising - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Hohe Standards: Bäder-Chef will viel Service und Qualität bieten

„Sehr stolz.“ „Mächtig stolz.“ „Unfassbar stolz.“ Die Freude an dem Zertifikat war bei allen Verantwortlichen von Stadt und Stadtwerken ähnlich groß. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher hob den jahrzehntelangen Kampf um das Bad hervor. „Wenn so eine aufwändige Geschichte dann so gut läuft und nur positives Feedback bekommt, ist das klasse.“

Alexander Frederking, Leiter des Bads, betonte, dass sich das Team hohe Standards gesetzt habe. „Wir wollen dieses Kleinod mit viel Service und Qualität füllen. Jeder soll sich willkommen fühlen.“

Lesen Sie auch:

Ultrafeinstaub am Flughafen: Umweltminister kündigt Messungen noch für 2020 an. Umweltminister Glauber in Neufahrn: Startbahn für 15 Jahre kein Thema.

Wer immer auf dem neuesten Stand sein will: Alles Wichtige im und über den Landkreis Freising erfahren Sie in unserem Newsletter. Hier können Sie ihn bestellen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie will erste Bürgermeisterin von Gammelsdorf werden: Raimunda Menzel präsentiert Wahlprogramm
Sie wünscht sich ein Bürgerfest und fordert einen Zukunftsplan: Gammelsdorfs Bürgermeisterbewerberin Raimunda Menzel (ÜWG) hat ihr Wahlprogramm präsentiert.
Sie will erste Bürgermeisterin von Gammelsdorf werden: Raimunda Menzel präsentiert Wahlprogramm
Faschingsumzug in Mauern: Narren im Nadelöhr
Beim Faschingsumzug in Mauern ging wieder mächtig die Post ab. Die weit über 1000 Besucher erlebten spektakuläre Wagen und witzige Aktionen.
Faschingsumzug in Mauern: Narren im Nadelöhr
Faschingsumzug Au/Hallertau: Kaum ein Orts-Thema blieb verschont
Von Bräukeller bis Bürgermeister: Die Auer haben sich beim Faschingsumzug mit viel Witz am Ortsgeschehen abgearbeitet.
Faschingsumzug Au/Hallertau: Kaum ein Orts-Thema blieb verschont
Faschingsumzug Langenbach: Sprunghafter Zuwachs beim Gaudiwurm
Die Veranstalter des Langenbacher Faschingsumzugs durften sich in diesem Jahr über deutlich mehr Teilnehmer-Gruppen freuen.
Faschingsumzug Langenbach: Sprunghafter Zuwachs beim Gaudiwurm

Kommentare