Nach falschem Abbiegen auf der ST 2350

Mit geöffnetem Airbag ging’s weiter

  • schließen

Freising - Unter Schock und mit geöffnetem Fahrerairbag fuhr am Dienstagnachmittag ein 67-Jähriger mit seinem demolierten Touran nach einem Unfall auf der St 2350 von der Einmündung der Isarstraße bis zur Abfahrt Marzling weiter. Dort wurde er von der Polizei aufgehalten.

Der Mann war gegen 16 Uhr entgegen der vorgeschriebenen Beschilderung von der Isarstraße nach links auf die B 301 eingebogen und hatte dabei eine aus Richtung Langenbach kommende BMW-Fahrerin (83) übersehen. In Höhe der Auffahrt kam es zu einem so heftigen Zusammenstoß, dass der Touran einmal um die eigene Achse geschleudert wurde. Der BMW durchschlug die Leitplanke und rutschte in den Graben. Der 67-Jährige fuhr unter Schock mit seinem schwer beschädigten Kombi weiter in Richtung Langenbach. Bei Marzling stoppten ihn dann drei Polizeistreifen aus Freising und Moosburg. Was die Beamten allerdings sahen, ließ sie zusammenzucken: Der Mann war trotz ausgelösten Airbags weitergefahren. Er und seine Beifahrerin (54) machten einen total verwirrten Eindruck. Alle drei Unfallbeteiligten wurde ins Klinikum eingeliefert. Gesamtschaden: rund 25 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
Mit Starkregen, Hagel und Böen über 80 Stundenkilometer fegte gestern eine Gewitterwalze über den Landkreis hinweg. Die Teams der Feuerwehren bekamen einiges zu tun, …
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
Moosburg - Das dreitägige Festival „Utopia Island“ hat seine Spuren am Moosburger Aquapark hinterlassen. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Gut erhaltene Sachen …
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Wer kennt sie nicht, die charakteristischen Sirenen der amerikanischen Polizeifahrzeuge? Drei urbayerische Männer finden die Autos und Motorräder so faszinierend, dass …
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter

Kommentare