Nach falschem Abbiegen auf der ST 2350

Mit geöffnetem Airbag ging’s weiter

  • schließen

Freising - Unter Schock und mit geöffnetem Fahrerairbag fuhr am Dienstagnachmittag ein 67-Jähriger mit seinem demolierten Touran nach einem Unfall auf der St 2350 von der Einmündung der Isarstraße bis zur Abfahrt Marzling weiter. Dort wurde er von der Polizei aufgehalten.

Der Mann war gegen 16 Uhr entgegen der vorgeschriebenen Beschilderung von der Isarstraße nach links auf die B 301 eingebogen und hatte dabei eine aus Richtung Langenbach kommende BMW-Fahrerin (83) übersehen. In Höhe der Auffahrt kam es zu einem so heftigen Zusammenstoß, dass der Touran einmal um die eigene Achse geschleudert wurde. Der BMW durchschlug die Leitplanke und rutschte in den Graben. Der 67-Jährige fuhr unter Schock mit seinem schwer beschädigten Kombi weiter in Richtung Langenbach. Bei Marzling stoppten ihn dann drei Polizeistreifen aus Freising und Moosburg. Was die Beamten allerdings sahen, ließ sie zusammenzucken: Der Mann war trotz ausgelösten Airbags weitergefahren. Er und seine Beifahrerin (54) machten einen total verwirrten Eindruck. Alle drei Unfallbeteiligten wurde ins Klinikum eingeliefert. Gesamtschaden: rund 25 000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ganz ohne Gaudi geht’s auch nicht
Freising ist und bleibt keine Faschingshochburg. Wenn dann noch miserables Wetter dazu kommt, dann ist auch das Faschingstreiben auf dem Marienplatz kein Publikumsmagnet …
Ganz ohne Gaudi geht’s auch nicht
Keilereien und Alkoholexzesse: Nachtumzug mit Schattenseiten
Gammelsdorf - Der Nachtumzug in Gammelsdorf wird die Polizei noch länger begleiten: Im Rahmen der Faschingsgroßveranstaltung kam es zu mehreren Anzeigen wegen …
Keilereien und Alkoholexzesse: Nachtumzug mit Schattenseiten
Ein Hauch von Woodstock
Im Fasching ist alles möglich. Da kann sogar das Unterhaus des Lindenkellers zu Woodstock werden. Die richtigen Bands braucht man halt.
Ein Hauch von Woodstock
Der eine ohne Führerschein, der andere betrunken
Zwei Männer wurden am Montag in Hallbergmoos kontrolliert - beide ließen sich etwas zu Schulden kommen.
Der eine ohne Führerschein, der andere betrunken

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare